HOME

stern-Logo Alles zum Coronavirus

Indien: Mutter bringt während Pandemie Zwillinge zur Welt – Klinikpersonal nennt sie Covid und Corona

Nach einer beschwerlichen Anreise mit dem Rettungswagen während des Lockdowns in Indien brachte eine Mutter Zwillinge zur Welt. Das Krankenhauspersonal nannte sie Covid und Corona. Die Eltern behielten die Namen bei, um den Tag der Geburt unvergesslich zu machen.

In den frühen Morgenstunden des 27. März wurde Preeti Verma per Kaiserschnitt von Zwillingen entbunden, ein Junge und ein Mädchen kamen in der indischen Stadt Raipur zur Welt. Die Wehen hatten am Vorabend eingesetzt und allein der Weg ins Krankenhaus war für die Eltern eine Odyssee. Indien befindet sich seit mehr als drei Wochen im Lockdown. Öffentliche Verkehsmittel stehen still und es ist verboten, sein Privatfahrzeug zu benutzen. Preeti und Vinay Verma erzählten der indischen Nachrichtenagentur Press Trust of India (PTI) von der schwierigen Anreise zum Dr. Bhimrao Ambedkar Memorial Hospital, wie die britische "Daily Mail" berichtet.

Timely!

Gepostet von Daily Mail am Freitag, 3. April 2020

Preeti und Vinay Verma haben bereits eine zweijährige Tochter, die Familie lebt in Puranti Basi. "Ich bekam plötzlich sehr starke Wehen und mein Mann schaffte es irgendwie, einen Krankenwagen zu rufen", erzählt die 27-jährige Preeti. "Da wegen des Lockdowns keine Fahrzeuge unterwegs sein durften, wurden wir diverse Male von der Polizei angehalten, doch sie ließen uns weiterfahren, sobald sie meinen Zustand sahen."

Um Mitternacht im Krankenhaus

Die Mutter machte sich Sorgen, weil es bereits Mitternacht war, als sie das Krankenhaus erreichten. Doch die waren unbegründet, Ärzte und Schwestern verhielten sich auch zu dieser späten Stunde "sehr kooperativ", zitiert die "Daily Mail". Ihre restliche Familie, die eigentlich auch ins Krankenhaus hatte kommen wollen, schaffte es leider nicht, weil keine Busse und Züge fuhren.

"Die Entbindung fand nach diversen Schwierigkeiten statt und deshalb wollten mein Mann und ich den Tag unvergesslich machen." Die Krankenhausbelegschaft hatte nach der Entbindung angefangen, anlässlich der Pandemie das Mädchen Corona und den Jungen Covid zu nennen. Da beschlossen die Eltern, den Zwillingen diese Namen zu geben. Preeti sieht auch positive Aspekte, die das Virus mit sich gebracht hat. "Natürlich, das Virus ist gefährlich und lebensbedrohlich, aber sein Ausbruch sorgt dafür, dass die Menschen mehr auf sanitäre Einrichtungen, Hygiene und andere gute Eigenschaften achten."

Die Mutter und die Zwillinge sind bereits aus dem Krankenhaus entlassen, die Öffentlichkeitsarbeit des staatlichen Krankenhauses bestätigte die Namen der Zwillinge. Die Eltern sagten jedoch auch, dass sie die Kinder später vielleicht noch einmal umbenennen werden.

Quellen: "Daily Mail", "PuneMirror"

Tipps fürs Homeschooling im Podcast

Übrigens: Spannende Ratschläge zum Thema Kindererziehung und Homeschooling gibt es im Podcast der Kollegen von eltern.de: 

bal
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity