HOME

"Alles nur eine Phase": 13 Sätze, die Eltern nicht mehr hören können

"Wie, euer Kind schläft immer noch nicht durch? Unser Sohn geht inzwischen ja freiwillig ins Bett, wenn er müde ist." Wir haben Sätze gesammelt, auf die Eltern einfach keine Lust mehr haben - weil sie sie immer wieder hören müssen.

Von Viktoria Meinholz

Auch das Kind kann manche Sätze nicht mehr hören

Ich kann es nicht mehr hören!

Auf dem Spielplatz, vor der Kita, beim Kaffeeklatsch mit der Familie: Es gibt Sätze, die hören Eltern immer und immer wieder. Und auch wenn einige dieser Sätze nur gut gemeint sind, ändert das rein gar nichts an ihrem Nervfaktor. 

13 Sätze, die Eltern nicht mehr hören können - und was sie gerne antworten würden

1. "Wie, euer Kind schläft immer noch nicht durch?" Doch, doch, aber wir haben uns inzwischen so an die kurzen Nächte gewöhnt, dass wir es mindestens dreimal pro Nacht wecken.

2. Wenn das Baby weint: "Oh, es hat bestimmt Hunger/ist müde/hat die Windel voll." Was sie eigentlich sagen wollen: Kümmert euch drum, stellt es ab!

3. "Ich würde das meinen Kindern ja nicht durchgehen lassen." Diesen Satz hört man ja meistens von Menschen ohne eigene Kinder.

4. "Sind die immer so lieb?" Nein, wir haben sie mit unendlich viel Schokolade bestochen.

5. "Das Kind ist doch viel zu warm eingepackt." Nein.

6. "Das Kind friert doch bestimmt." Nein.

7. "Genießt es, solange sie noch so klein sind." Wie, das wird noch schlimmer??

8. "WIR brauchen ja schon lange keinen Schnuller mehr  …" Aber dafür später einen Psychiater.

9. "Wann bekommt ihr denn das Nächste?" Und, wann hattet ihr das letzte Mal Sex?

10. "Oh Gott, du bist schon wieder schwanger?" Ja! Und vielleicht wollen wir sogar noch mehr Kinder!

11. "Also Ludwig konnte ja schon mit vier lesen." Dafür hat er keine Freunde.

12. "Wie, du lässt dein Kind impfen?" Ja, und das solltest du auch tun!

13. "Das ist alles nur eine Phase." Das wissen wir, aber das macht es nicht besser!

Wissenscommunity