VG-Wort Pixel

Zum Weihnachtsfest nach Hause 15 Sätze, die Städter auf dem Land sagen

"Pute ist wohl Fleisch" - wenn Stadtmenschen Weihnachten auf dem Land feiern, kann der gefühlte kulturelle Graben mitunter nur schwer überwunden werden. Zum Glück kann man sich wunderbar über Klischees lustig machen.
"Pute ist wohl Fleisch" - wenn Stadtmenschen Weihnachten auf dem Land feiern, kann der gefühlte kulturelle Graben mitunter nur schwer überwunden werden. Zum Glück kann man sich wunderbar über Klischees lustig machen.
© Colourbox.de
Wenn Familienmitglieder aus Stadt und Land gemeinsam Weihnachten feiern, tut sich ein gefühlter kultureller Graben auf. Und dabei ist Laktoseintoleranz noch das kleinste Problem.

Weihnachtszeit, alles ersäuft in Glühwein und Glückseligkeit. Wir finden: Zeit, der Besinnlichkeit einen neckenden Tritt in die Kniekehlen zu versetzen.

Nachdem wir Ihnen im Sommer - nach explizit nicht-repräsentativer Redaktionsumfrage - spaßige Sätze serviert haben, die Städter typischerweise auf dem Land sagenund umgekehrt, haben wir wieder tief in der Klischee-Kiste gewühlt und zwecks Amüsement noch ein paar muffige Vorstellungen zum Thema Stadt- und Landleben hervorgekramt.

Diesmal geht es um Sprüche von Städtern, vorwiegend aus Gentrifizierungs-Gebieten, die das Fest auf dem nicht immer ganz so idyllischen Lande verbringen (müssen). Weil sie zurück zu ihren Eltern nach Hause fahren, weil sie ihren Partner das erste Mal ins heimische Nest begleiten oder die Enkel alljährlich zu Oma bringen - suchen Sie sich was aus.

Wir haben uns jedenfalls 15 fiktive, typische Sätze überlegt, mit denen wir die unterschiedlichen Lebensweisen und Klischees aufs Korn nehmen.

Ganz liebevoll, natürlich. Ist ja schließlich Weihnachten.

jbw

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker