HOME

"2020 Tip Challenge": Überraschung an Silvester: Kellnerin bekommt 2020 Dollar Trinkgeld

Im amerikanischen Bundesstaat Michigan hat eine Kellnerin eine Silvester-Überraschung von Stammgästen ihres Lokals erhalten: ein sattes Trinkgeld in Höhe von 2020 Dollar. Die großzügigen Geber verwiesen auf der Abrechnung auf die "2020 Tip Challenge". 

Trinkgeld neben einer Kaffeetasse

Zehn Prozent Trinkgeld gelten in vielen Ländern als Faustregel – diese haben zwei Gäste in einem Lokal in Michigan um Längen überschritten. Sie gaben einer Kellnerin 2020 Dollar Trinkgeld.

Getty Images

Das Jahr 2020 startete für die Kellnerin Danielle Franzoni aus dem Bundesstaat Michigan mit einer freudigen Überraschung: Zwei Gäste hatten ihr 2020 Dollar Trinkgeld geschenkt. Die Rechnung der beiden im Thunder Bay River Restaurant in Alpena, Michigan, belief sich auf nur 23 Dollar. Auf der Abrechnung verwiesen sie auf die "2020 Tip Challenge". Menschen, die an der Challenge teilnehmen, zahlen somit entweder 2020 Dollar oder 20,20 Dollar Trinkgeld in einem Lokal ihrer Wahl.

Franzoni möchte das Geld nun für die Wiedervereinigung ihrer Familie nutzen. Ihre drei Kinder leben momentan nicht bei ihr. Früher war die Kellnerin abhängig von Opiaten. Noch vor einem Jahr lebte sie in einem Obdachlosenheim. Heute hat sie eine eigene Wohnung und ist seit zwei Jahren clean.

"Solche Dinge passieren Menschen wie mir nicht."

Wie Fox News berichtet, kannten die Gäste die schwierigen Umstände, mit denen Franzoni zu kämpfen hat, nicht. "Sie wussten nichts über mich. Sie wussten nicht, wie schwer mein Leben war. Sie taten das wirklich aus gutem Willen", berichtete Franzoni. Sie sagt, dass ihr solche glücklichen Fügungen normalerweise nicht passieren würden.

Am selben Abend noch ging Franzoni selbst in ein Restaurant – und nahm dort auch an der "2020 Tip Challenge" teil. Allerdings verschenkte sie nicht die 2000 Dollar direkt, sondern 20,20 Dollar.

Eine Kellnerin mit Tellern in der Hand.

Sie möchte ihrer Tochter Fahrstunden geben

Das Geld möchte Franzoni nun gut aufteilen. Auf der einen Seite möchte sie es dazu nutzen, um einen Führerschein zu machen. Dieser helfe ihr dabei, ihre Kinder öfter sehen zu können. Sie sei seit über zehn Jahren nicht mehr Auto gefahren. Außerdem wolle sie ihrer Tochter, die im Teenager-Alter ist, selbst das Fahren beibringen. Auf der anderen Seite wird sie sich etwas Geld zur Seite legen, um ihre Ersparnisse zu vergrößern und so finanzielle Ressourcen für ihre Familie aufzubauen.

Quellen: Fox News, ABC News

fis
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity