HOME

30 Dinge, die nur Mama und Papa vom Lande sagen: Hilfe, die Dorf-Eltern kommen!

Wenn der Nachwuchs vom Land in die Großstadt zieht und die Eltern zu Besuch sind, kommt es oft zu kuriosen Situationen. Und zu Beschwerden, die so nur Dorf-Eltern haben.

Papa und Mama vom Land stehen den Eigenheiten der Großstadt nicht selten skeptisch gegenüber

Papa und Mama vom Land stehen den Eigenheiten der Großstadt nicht selten skeptisch gegenüber

Viele junge Erwachsene zieht es aus dem heimischen Nest zwecks Job und Studium in Metropolen wie Berlin, München, Hamburg, Frankfurt. Ein regelrechter Kosmos-Wechsel. Irgendwann lässt sich ein Besuch von Mama und Papa nicht mehr abwenden. Und dann sind sie da, Dorf-Eltern, und wundern sich über die Eigenheiten des Großstadtlebens. Oft auch noch nach Jahren.

Ja - selbstverständlich gibt es auch andere, gänzlich unspießige und aufgeschlossene Mamas und Papas vom Lande. Aber eine absolut unrepräsentative Umfrage in der stern-Redaktion ergab nun mal folgende erlesene Auswahl an klischeebehafteten Zitaten. Und seine Familie sucht man sich ja bekanntlich nicht aus ...

30 lustige Dinge, die Dorf-Eltern in der Stadt sagen:

1. "Kannst du runter kommen, mal eben einen Parkplatz für uns suchen?"

2. "Wie - du weißt nicht, ob das deine Nachbarn sind?"

3. "Ach so, das Rote ist ein Fahrradweg."

4. "Was ist denn das da auf der Speisekarte – 'Nigiri'?"

5. "Da vorn ist schon wieder ein Supermarkt?!"

6. "Hier ist überall nur Beton und gar kein Grün."

7. "Man kann dem Busfahrer ruhig 'Guten Tag' sagen."

8. "Zieh doch die Vorhänge zu, bei dir kann man ja reinschauen! Aber hier hat sowieso keiner anständige Vorhänge."

9. "Hör' auf zu mosern. Diese Bauchtasche ist wirklich sehr praktisch. Und die Sandalen auch."

10. Beim Umzug: "Stell doch deine Möbel über Nacht ruhig schon vor die Tür. Die nehmen wir dann morgen mit."

11. "Haben die Läden denn am Samstag überhaupt bis 20 Uhr offen?"

12. "Zu Hause hast du dich nie so komisch angezogen."

13. "Die Straße ist ernsthaft in beide Richtungen zweispurig?"

14. "Immer diese enge Wohnung, überall steht was herum."

15. "Können wir nicht einfach mit dem Auto in die Innenstadt fahren und da parken?"

16. "Welche S-Bahn muss ich jetzt genau nehmen? Nee, das ist mir zu kompliziert."

17. "Fegt bei euch niemand den Bürgersteig? Das ist ja total dreckig hier."

18. "Vier Euro für einen Kaffee? Da bekomme ich zu Hause noch zwei Stück Kuchen dazu!"

19. "Hier kommt jemand und putzt das Treppenhaus für euch? Das wäre mir ja unangenehm."

20. "Den Sinn von Einbahnstraßen werde ich nie verstehen."

21. "Ihr GEHT frühstücken? Wie ungemütlich! Gibt es denn keine Bäcker mehr bei euch?"

22. "Für die Miete kannst du dir bei uns ein ganzes Haus kaufen!"

23. "Kein Wunder, dass es so feucht in deiner Wohnung ist - es ist ja auch gar kein Fenster im Bad."

24. "Kommt Kaffee Togo wirklich aus Afrika?"

25. "Immer dieses Herumlaufen auf dem Asphalt, davon bekommt man doch Rückenschmerzen."

26. "Hier haben die jungen Leute lieber Hunde statt Kinder."

27. "Wieso bitteschön duzt uns die Bedienung?"

28. Nach dem Essen beim Nobelitaliener: "Wieso? 50 Cent Trinkgeld reichen doch."

29. "Als ich beim Bäcker Weckle bestellt habe, hat der mich nur dumm angeguckt."

30. "Willst du nicht bald wieder nach Hause ziehen? Da ist es doch am schönsten."

Freuen Sie sich auf das Rückspiel von Großstädtern auf dem Lande - Fairness muss sein.

jbw
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity