HOME

Lizzy tanzt und tanzt – und heute lieben alle sie dafür

Lizzy entspricht nicht dem typischen Bild, das man vor Augen hat, wenn man an eine Ballerina denkt. Aber das gilt lediglich für ihre Kleidergröße – und die hindert sie nicht daran, eine leidenschaftliche Tänzerin zu sein.

Lizzy steht auf einem Bein in der Pose einer Ballerina

Lizzy beim Training und im Kostüm: Die 16-Jährige tanzt, seit sie in die Vorschule kam. Durch ihr Selbstverständnis bricht sie mit allen Ballett-Klischees und ist zu einem Vorbild geworden.

Längst ist Lizzy Howell nicht mehr einfach nur eine Tänzerin in ihrer Ballettgruppe. Eigentlich war sie das nie, denn aufgefallen ist die 16-Jährige schon als kleines Mädchen. Als Kind hatte die Amerikanerin bereits eine Figur, die man sich klassischerweise nicht im Tutu vorstellt. Das hat sie auch zu spüren bekommen, denn sie wurde deswegen genug gehänselt. Doch das hat Lizzy nicht aufgehalten. Sie wollte tanzen und tut es bis heute. Alles begann mit dem Tod ihrer Mutter, die sie als Fünfjährige durch einen Autounfall verlor. Lizzy kam daraufhin zu ihrer Großtante Linda. Um ihre Trauer besser bewältigen zu können, um wieder Freude an etwas zu haben, durfte sie zum Ballett, damals ging sie noch zur Vorschule.

"Weil ich eine übergewichtige Tänzerin bin, ist mir eine Menge Hass entgegengeschlagen, die Leute haben gesagt, ich würde es nie in die Tanzwelt schaffen", zitiert der auf spezialisierte Fotograf und Bestseller-Autor Jordan Matters Lizzy. Er wird sie in diesem Sommer fotografieren und die Bilder in sein nächstes Buch aufnehmen, das 2018 erscheint. Er bewundert ihre Kraft und ihr Durchhaltevermögen, denn Lizzy leidet unter einem Hirnödem, das Kopfschmerzen sowie Minderung der Sehkraft verursacht, und sie musste im vergangenen Jahr vier Lumbalpunktionen über sich ergehen lassen. Doch Lizzy tanzt weiter. Inzwischen ist sie bekannter als die meisten Tänzerinnen ihres Alters.

so so excited to have been given the opportunity to work with the amazing Jordan Matter! Thank you for hand picking me to shoot with you, and to be published in your book! can't wait to have so much fun this summer!❤️❤️ #Repost @jordanmatter (@get_repost) ・・・ The second winner of the contest to appear in my next book is 16-year-old @lizzy.dances. I have been pouring over 4500 entries, and yet I kept returning to Lizzie's personal story. "Since I am an overweight dancer, I have gotten lots of hate, and people telling me I'll never make it in the dance world." Her mother died in a car accident when she was 5-years-old, and she is being raised by her great-aunt Linda. The year her mom died, she started to dance to cope with her emotions, and she hasn’t stopped since. She is often bullied because of her weight, and she struggles with a medical condition caused by excess swelling in the brain. Last year, she underwent four spinal taps, and she can suffer from debilitating headaches and vision loss. Incredibly, she keeps on dancing. Today is #NationalTapDay, and it is exciting to announce that Lizzie was recently accepted into the @joffreyballet Tap Intensive in Miami! To say Lizzie is an inspiration is a major understatement. It will be an honor to meet and photograph Lizzie, and I'm excited to share her story in my book! Congratulations, Lizzie! To read more about her amazing story, link in profile. Tomorrow at 9am I will post another winner. Thank you again to all the incredible applicants. #tinydancersamongus @macphun @capezio

Ein Beitrag geteilt von Lizzy 🤘🏼 (@lizzy.dances) am

Anfang 2017 war Lizzy im Fernsehen zu sehen. Dort tritt sie bescheiden und offen auf, das Instagram-Video (oben) mit dem sympathischen Mädchen fand unglaubliche 15 Millionen Zuschauer. "Ich bin Lizzy und ich bin Tänzerin", sagt sie, die nicht in Kategorien eingeordnet werden möchte. Sie würde gern am Broadway tanzen oder als Choreografin arbeiten. "Stereotype sind dazu da, gebrochen zu werden."

bal
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity