HOME

Für ihren todkranken Mann: Braut rasiert sich am Tag ihrer Hochzeit eine Glatze

Torte anschneiden, Brautstrauß werfen, Kopf rasieren: Die Hochzeit von Craig und Joan, bei der sich die Braut von ihren Haaren trennte, werden die Gäste bestimmt nicht so schnell vergessen. Doch hinter der verrückten Aktion steckt eine traurige Geschichte.

Joan Lyons und ihre Jugendliebe Craig bei ihrer Hochzeit: Sie kennen sich seit 27 Jahren, doch erst vor drei Jahren nahm Craig seinen Mut zusammen und gestand Joan seine Liebe. Seitdem sind die beiden unzertrennlich.

Joan Lyons und ihre Jugendliebe Craig bei ihrer Hochzeit: Sie kennen sich seit 27 Jahren, doch erst vor drei Jahren nahm Craig seinen Mut zusammen und gestand Joan seine Liebe. Seitdem sind die beiden unzertrennlich.

Die Hochzeit soll für viele Frauen nicht nur der schönste Tag im Leben werden, sondern auch der Tag, an dem sie am besten aussehen. Dafür wird monatelang Diät gehalten, Tausende von Euro in das Brautkleid, die perfekte Frisur und das Hollywood-reife Make-Up investiert. Auch die Engländerin Joan Lyons, die vergangene Woche ihre Jugendliebe Craig geheiratet hat, hat sich für eine klassische Robe und Blumen im Haar entschieden. Doch für sie wurde ihr Hochzeitstag nicht nur zum schönsten Tag ihres Lebens, sondern auch zu dem Tag, an dem sie sich eine Glatze scheren ließ. 

Die traurige Geschichte des Paars

Joan und Craig sind zusammen aufgewachsen, sie kennen sich seit mehr als 27 Jahren. Ein Paar wurden sie vor drei Jahren und für beide war schnell klar, dass sie nie mehr ohne einander sein wollen. Im vergangenen Jahr wurde ihr eigentlich so perfektes Leben auf den Kopf gestellt - bei Craig wurde Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Die Ärzte schätzen, dass er nur noch wenige Monate zu leben hat.

Die Hochzeit der beiden wurde von der britischen Wohltätigkeitsorganisation "Gift of a Wedding" organisiert. Sie unterstützt Paare, die möglichst schnell heiraten müssen, da einer der beiden todkrank ist. Über die Organisation kam auch der Kontakt zu Kim und Ant Struth zustande. Die beiden Fotografen haben die wunderschönen Fotos gemacht und waren tief beeindruckt, von der starken Liebe zwischen dem Brautpaar. "Die beiden wissen nicht nur, wie man eine großartige Party schmeißt, sondern auch wie man es schafft, trotz aller Probleme von Herzen zu lachen", schreiben die Fotografen. Und wie man richtig küsst, das hätte das Paar auch raus.

Ein Tag der Hoffnung

Als Zeichen der Liebe und Solidarität mit ihrem Ehemann ließ sich Joan nach der Zeremonie ihre Haare abrasieren. Sie spendete ihre langen braunen Locken an eine Organisation, die Perücken für kranke Kinder herstellt. Ihre Hochzeit sollte nicht nur ihre Liebe feiern, sondern auch ein Tag werden, an dem das Paar andere kranke Menschen unterstützt. Deshalb baten sie ihre Gäste um Spenden an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen. 


Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity