HOME

Wunderbare Aktion: Polizisten begleiten Schüler mit Beeinträchtigungen zum Abschlussball – und alle haben Spaß

An einer High School in Florida wären viele Schüler und Schülerinnen beinahe nicht zum großen Abschlussball gegangen – sie hatten kein passendes Date für den Abend. Da sprang die örtliche Polizei ein und sorgte dafür, dass alle ein rauschendes Fest erlebten.

Ein Polizist bindet einer Schülerin ein Blumensträußchen ans Handgelenk

Ein Polizist bindet einer Schülerin für den Abschlussball ein Blumensträußchen ans Handgelenk

Als Polizist wählt man seinen Beruf bestenfalls, weil man die Welt ein bisschen zum Besseren verändern will. Weil man Gerechtigkeit liebt und Hilfsbedürftige beschützen möchte. Zwar mag es Ausnahmen geben – gerade in den USA wird immer wieder Polizeigewalt gegen Schwarze thematisiert – doch eine Gruppe von Polizisten aus Boynton Beach bewies nun, dass dort die Mehrheit der Gesetzeshüter ihren Job aus den richtigen Motiven gewählt hat.

Sehr cool: die Polizei von Boynton Beach

An der John I. Leopard Community High School in stand der große Abschlussball an. Die Schule ist integrativ und wird auch von Schülern mit Beeinträchtigungen besucht. Da nicht alle Jugendliche ein Date für den besonderen Abend hatten, sprangen Beamte ein und wurden für die "Prom" zur galanten Begleitung.

Die Idee hatte der pensionierte Ermittler Scott Harris. Dessen Frau arbeitet als Sonderpädgogin an der Schule und wusste, dass viele ihrer Schüler keine Begleitung für den Ball hatten. Harris hörte sich daraufhin bei seinen ehemaligen Kollegen vom Polizeirevier Boynton Beach um – und fand direkt begeisterte Freiwillige. So fanden sich für alle Abschlussschüler best gelaunte Einsatzkäfte als Ausgehpartner.

Die Beamten boten "das volle Prom-Programm"

Die Polizisten aus Florida nahmen ihren "Job" ernst: Vor der Feier befestigten die Beamtinnen und Beamten ihren jungen Begleitern natürlich die traditionellen Blumensträußchen an Anzugrevers oder Handgelenk, wie sich das gehört. Auch für die klassischen Fotos vor dem Aufbruch zum Ball wurde posiert.

Bei der Feier zeigte sich dann, dass die Aktion mehr als nur Show war: Ganz offensichtlich hatten die Kollegen großen Spaß auf dem Schulball. Einige Polizisten und vor allem ihre Dates legten grandiose Tanzeinlagen hin, sodass die übrigen Schüler einen Kreis um sie bildeten und sie anfeuerten.

Die begleitete den Abend begeistert auf Twitter. "Sergeant de los Rios is lit!", lobt eine Beamtin einen tanzenden Kollegen auf Twitter. In passender Jugendsprache. "Polizeimeister de los Rios ist krass drauf!" Oder: "Kriminalbeamter Vargas bringt den Dancefloor zum Brennen!" Es bleibt kein Zweifel daran, dass der Abend den Kollegen großes Vergnügen bereitete.

Sowohl die Gesichter der Schüler als auch die der Polizisten strahlen auf allen Bildern, die vom Abschlussballabend veröffentlicht wurden. Alle Beteiligten haben eine tolle Zeit zusammen.

Alle hatten Spaß

Auch Scott Harris ist glücklich mit dem Verlauf des Abends. "Das sind großartige Kids, und jetzt können sie zusammen mit den anderen Kids, die keine Beeinträchtigung haben, Spaß haben!"

wt
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity