HOME

Gustav Gerneth aus Sachsen-Anhalt: Der älteste Mann Deutschlands feiert heute Geburtstag

Gustav Gerneth ist der älteste Mann Deutschlands – und vermutlich sogar der älteste Mann der Welt. Jetzt feierte er seinen 114. Geburtstag. Im engen Familienkreis, mit leckerem Frankfurter Kranz.

Zum 110. Geburtstag gab's für Gustav Gerneth (l.) bereits Blumen vom Bürgermeister (r.)

Zum 110. Geburtstag gab's für Gustav Gerneth (l.) bereits Blumen vom Bürgermeister (r.)

Picture Alliance

Im Jahr 1905 wurde Gustav Gerneth in Stettin geboren. Vor 114 Jahren – in einer Stadt, die heute zu Polen gehört und von allen kriegerischen und politischen Konflikten des vergangenen Jahrhunderst stets besonders betroffen war. Er überlebte den ersten Weltkrieg und den zweiten, die Zeit als Kriegsgefangener in Russland, die sozialistische Diktatur in der DDR. Er überwand den Tod seiner Frau Charlotte, die schon 1988 starb, und den von zweien seiner Söhne, die immerhin beide älter als 80 Jahre wurden.

Viele schöne und viele schwere Erlebnisse

So alt zu werden wie Gustav Gerneth ist also ebenso schön wie schwer. Der Maschinenschlosser, der auf Schiffen, in Reedereien und dann lange in einem Gaswerk tätig war, lässt es sich trotz schwerer Verluste nicht nehmen, sein Leben so gut wie möglich zu genießen. Noch immer lebt der älteste Mann Deutschlands – und nach dem Tod des drei Monate älteren Japaners Masazo Nonaka im Januar wohl auch der älteste Mann der Welt – in seiner eigenen Wohnung im sachsen-anhaltinischen Havelberg, wo er von einer Enkelin umsorgt wird.

Er sei immer noch geistig fit und schaue gern Fußball, so Enkelin Christine Rattay. Sie lese ihm auch jeden Tag aus der Zeitung vor. Zu seinem Geburtstag hat sie ihrem Opa einen Frankfurter Kranz gebacken – eine opulente Torte mit Buttercreme. Denn Süßes, das möge er immer noch sehr gern. Überhaupt rät der Rekord-Jubilar von zuviel Verzicht im Leben ab: "Ich habe immer gut gelebt und gegessen. Keine Diät. Immer Butter, keine Margarine. Ich habe mein Leben lang keine Zigarette angerührt und Alkohol nur zu Feiern getrunken."

Immer gute Butter, niemals Margarine

Ob er nun auch offiziell zum ältesten Menschen der Welt gekürt wird, dürfte Gustav Gerneth ziemlich egal sein. Eine Anfrage des Guiness-Buchs der Rekorde, das den Titel offiziell verleihen könnte, habe es noch nicht gegeben. Der 114-Jährige bevorzugt lieber ein gemütliches Beisammensein im engen Familienkreis – auch persönliche Glückwünsche vom Bürgermeister lehnt er inzwischen ab. Von denen hat er in den vergangenen 14 Jahren wohl auch genug bekommen.

Quellen: "Volksstimme" / RTL

wt

Wissenscommunity