HOME

Fotoprojekt von Studentin: Die dümmste Frage nach sexueller Belästigung: Und was hatten Sie an?

Als sei die Kleidung von Frauen verantwortlich für die Handlungen von Männern, wird Frauen oft die Frage nach ihrer Garderobe gestellt, wenn sie von einem sexuellen Übergriff berichten. Eine amerikanische Studentin hat davon die Nase voll.

An der Arcadia University in Pennsylvania, USA, studiert Katherine Cambareri Fotografie. Sie lebt auch auf dem Campus und hört dort immer wieder von sexuellen Nötigungen – entweder in den Nachrichten, durch die sozialen Medien oder direkt aus erster Hand. Unter sexueller Nötigung versteht man jedes Verhalten, was einem anderen sexuellen Kontakt ohne dessen Einverständnis aufzwingt.

Dass dann das Opfer in eine Rolle gedrängt wird, die ihm eine Mitschuld unterjubelt, passt Katherine Cambareri nicht. Und weil sie das Gefühl hat, dass Menschen ihr gegenüber durch ihre Arbeit als Fotografin offener über unbequeme Themen reden, hat sie beschlossen, diese Aufgeschlossenheit zu nutzen. Und daraus ihre Abschlussarbeit zu machen.

Campus-Recherche via Facebook

Bei Facebook suchte Cambareri nach Freiwilligen, die schon einmal in eine Situation von sexueller Nötigung geraten sind. Nur weibliche Studenten haben ihr geantwortet. Sie fragte sie, ob sie die Kleidung fotografieren dürfe, die sie bei dem Übergriff getragen hätten – und sie durfte. Es kam eine Sammlung aus banalsten Dingen zusammen: ein T-Shirt, Turnschuhe, ein Top mit Blumenmuster, ein Karohemd, eine Jeans, eine Strickjacke, Alltagsgarderobe eben. Belanglos und normal.

Beim Dating Violence Blog "Break the Cycle", der über Cambareris Arbeit berichtete, erzählt die Fotografin, dass dieses Projekt ihr viel mehr gegeben hätte, als sie vorher gedacht hatte. Dass das Vertrauen, das ihr von den Teilnehmerinnen entgegengebracht worden sei, auch dazu geführt habe, "dass mir bewusst wurde, dass so viel mehr in puncto Prävention getan werden muss". Nach ihrem Abschluss will Cambareri das Projekt fortsetzen. Sie hofft, auf diese Weise "die Stereotype rund um sexuelle Nötigung zu brechen". 

Das ZDF hat in einem Video über die engagierte Studentin berichtet.

bal

Wissenscommunity