HOME

Aufregung bei Twitter: Auch Frauen haben Haare

Schon während der Pubertät lernen junge Mädchen heute, dass ihre Beine und Achselhöhlen glatt und haarlos zu sein haben. Eine 16-jährige Französin will das ändern und setzt sich auf Twitter für eine natürliche Körperbehaarung auch bei Frauen ein.

Auch an Frauenbeinen wachsen Haare. Für manche Menschen scheint das unvorstellbar.

Auch an Frauenbeinen wachsen Haare. Für manche Menschen scheint das unvorstellbar.

Les Princesses ont des Poils – auch Prinzessinnen haben Haare. Unter diesem Motto hat eine 16-jährige Französin eine Diskussion über die Körperbehaarung von Frauen angestoßen. Adèle Labo hatte über Twitter andere Frauen dazu aufgerufen, Bilder von sich zu posten und so zu beweisen, dass weibliche Körperbehaarung nicht eklig sondern ganz normal ist. Unzählige Frauen, nicht nur aus Frankreich, folgten ihrem Aufruf, der sich unter dem Hashtag LesPrincessesOntDesPoils verbreitete. Viele feiern die 16-Jährige für ihren Mut. Schließlich ist es heute in den meisten Ländern der Welt ganz normal, wenn nicht sogar von der Gesellschaft erwartet, dass Frauen sich an den Beinen, unter den Armen oder im Intimbereich rasieren.

Und so sind auch bei Twitter nicht alle Reaktionen auf den erfolgreichen Hashtag positiv. Manch ein User findet die Bilder eklig oder sogar abstoßend. Warum Männer Haare an ihrem Körper haben dürfen, Frauen jedoch nicht, kann auf Nachfrage anderer Twitterer aber keiner der User beantworten.

< blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de">

#LesPrincessesOntDesPoils my body my choice pic.twitter.com/u2wr7a2xXN

— bakbak (@gaypastapant) 12. Juli 2016


Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity