HOME

Pflegebedürftiger Vater: Das Netz feiert ein Ebay-Kleinanzeigen-Inserat – in dem Schrott gesucht wird

Ein Mann aus Hessen stellt eine ungewöhnliche Anzeige ins Netz. Darin sucht er nach Schrott: verschmutztes Werkzeug, am besten verrostet oder verklebt. Dieses möchte sein alter, pflegebedürftiger Vater reparieren – das sei seine Lieblingsbeschäftigung.

Der Mann stellte ein Foto seines Vaters ein, auf dem er Werkzeug repariert

Der Vater von Thomas Armbruster hat viel Freude daran, altes und verdrecktes Werkzeug aufzuarbeiten

Ebay Kleinanzeigen ist ein Portal im Internet, bei dem sich allerlei kaufen und verkaufen lässt. Gebrauchte Klamotten, Autos, ausrangierte Möbel – die Liste ist lang. Das Inserat, das Thomas Armbruster Anfang Oktober online gestellt hat, bildet bei aller Vielfalt dennoch eine Ausnahme. Er sucht nach altem Werkzeug – je verdreckter, desto besser. Doch nutzen will er es nicht.

Die Gegenstände sind für seinen pflegebedürftigen Vater bestimmt. Dieser sitzt im Rollstuhl, leidet an Parkinson und hat eine leichte, linksseitige Lähmung. Armbruster senior hätte viel Freude daran, altes Werkzeug aufzuarbeiten, schreibt Thomas Armbruster in der Anzeige. "Auf diese sinnvolle Beschäftigung freut er sich jeden Werktag. Altes Werkzeug aufzuarbeiten gibt seinem Dasein einen Sinn, ist für ihn aber auch Physiotherapie und schafft viele Gesprächsanlässe." Thomas und seine Brüder seien daher ständig auf der Suche nach neuem alten Werkzeug für den Vater. 

Altes Werkzeug gegen repariertes aus der "Wunderkiste" tauschen

Die Anzeige teilte sich in den sozialen Netzwerken rasant. Inzwischen wurde sie auf dem Kleinanzeigenportal aktualisiert. Interessenten, die sich noch nicht bei Familie Armbruster gemeldet haben, mögen sich ein wenig Zeit lassen mit der Kontaktaufnahme. "Werkzeuge für unseren Vater nehmen wir nach wir vor an. Wenn alles kommt, was bisher zugesagt wurde, hat unser Vater die nächsten 2 Jahre zu tun. Sie können sich also entspannt Zeit lassen oder für den nächsten Aufruf sammeln."

Versandkosten werden erstattet, Briefe und Besuche sind willkommen

In der Anzeige schreibt Thomas, dass die Versandkosten, die beim Versenden des Werkzeuges entstehen, erstattet werden. Werkzeugspender sollten ihre Kontoverbindung mitsenden und würden per Überweisung das Porto zurückerhalten. Auch über einen beigelegten Brief würde sich der Vater sehr freuen. Leuten, die ihr Werkzeug gerne persönlich vorbeibringen würden, bietet Armbruster an, einen Besuchertermin zu vereinbaren. Die Besucher könnten in der "Wunderkiste" oder der "Museumstafel" nach Werkzeug stöbern, das bereits repariert wurde. "Wir tauschen gerne."

Quelle: Ebay-Kleinanzeigen-Inserat

fis
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity