VG-Wort Pixel

Nach schwerem Autounfall Gelähmtes Mädchen bekommt Assistenzhund – und die beiden verstehen sich auf Anhieb

Sehen Sie im Video: Gelähmtes Mädchen bekommt Assistenzhund – und die beiden verstehen sich auf Anhieb.




Memphis Rose Hamman ist sechs Jahre alt und muss mit einem schweren Schicksalsschlag leben. Bei einem Autounfall im Juni erlitt sie eine punktierte Lunge, Verletzungen am Hals und eine gebrochene Wirbelsäule. "Bei dem Aufprall hatte meine Tochter einen Herzstillstand. Sie konnte zweieinhalb Minuten lang nicht atmen und konnte sich nicht bewegen. Glücklicherweise war ein Arzt vor Ort, der sie reanimierte. […] Der Neurochirurg sagt, dass sie sich vielleicht nicht von ihrem Wirbelsäulenbruch erholen wird und es sehr wahrscheinlich ist, dass sie für immer gelähmt sein wird." (Mutter Gayrene Meade zu "People) Doch eine neue Freundin soll Memphis Rose nun helfen, diese schwere Zeit zu durchstehen: Ihr Name ist Juliet und sie ist ein vier Monate alter Golden Retriever, der gerade zum Assistenzhund ausgebildet wird. Die beiden mochten sich beim ersten Treffen auf Anhieb: "Juliet sah Memphis Rose in ihrem Rollstuhl, sprang ihr sofort auf den Schoß und begann, sie abzulecken und sich anzukuscheln. Meine Tochter liebt Hunde und will Tierärztin werden. Sie war so glücklich und hat so breit gegrinst wie noch nie." (Mutter Gayrene Meade zu "People") Nachdem sie ihre Ausbildung abgeschlossen hat, wird Juliet also bei Memphis Rose und ihrer Mutter einziehen und das tapfere Mädchen unterstützen. "Memphis Rose hat erst zwei Mal geweint. Sie war schon immer sehr stur und ist fest entschlossen, irgendwann wieder laufen zu können." Wenn Juliet ihr Training beendet hat, wird sie in der Lage sein, das Licht an und aus zu machen, Memphis Rose ins Bett zu bringen und ihre Mutter zu holen, wenn das Beatmungsgerät piept, oder ein anderes Problem auftritt. Organisiert hatte die Überraschung die "Chasin A Dream Foundation" aus Florida, die sich für Kinder mit lebensbedrohlichen Krankheiten einsetzt.
Mehr
Die sechsjährige Memphis Rose sitzt nach einem Autounfall im Rollstuhl. Mithilfe der "Chasin A Dream Foundation" wurde nun ihr großer Traum wahr: Sie bekam einen Hund – und die vier Monate alte Juliet wird zum Assistenzhund ausgebildet.

Quellen: "Chasin a Dream Foundation", "People"


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker