HOME

Love from Hell: 13 perfekte Wege, eine Hochzeit komplett zu ruinieren

Im schneeweißen "Sissi"-Gedächtnislook in der Kirche aufschlagen. Krankhafter Ehrgeiz beim Brautstrauß-Fangen. Mit gefühlten zehn Promille eine "emotionale" Rede halten: All das sind todsichere Wege, um sich auf einer Hochzeit zum Affen zu machen.

Wie ruiniert man eine Hochzeit am besten? Mit dieser Frage hat sich Henriette Hell beschäftigt. 

Wie ruiniert man eine Hochzeit am besten? Mit dieser Frage hat sich Henriette Hell beschäftigt. 

Picture Alliance

Die Saison der Ja-Sager erreicht diesen Monat ihren Höhepunkt. Sobald man die 30 überschritten hat, jagt eine Hochzeitseinladung die nächste. Und was gibt es Schöneres? Sich fein machen, ab mittags gemütlich auf Pegel trinken, peinliche Spiele, bei denen das Paar gedemütigt wird, der Brautvater im Delirium und bissige Kommentare von neidischen Freundinnen. Auch Romantik liegt in der Luft! Paare flüstern sich heimlich zu, was sie auf der eigenen auf jeden Fall ganz anders machen würden, Singles checken bereits in der Kirche sämtliche alleinstehenden Gäste ab und entscheiden schonmal, wer nachher an der Whiskeybar "fällig" ist. Herrlich!

Für Leute, die nichts als Pech in der Liebe haben, sind Hochzeiten allerdings die Hölle. Aber ignorieren kann man diese wichtigen Termine nicht. Selbst erschien im Frühjahr tapfer auf der Hochzeit ihrer Freundin Amy Schumer – nur Tage, nachdem ihre Trennung von Ehemann Justin Theroux verkündet worden war. Man kann sich nur ausmalen mit welchen Hilfsmitteln Jenny den Tag überstanden hat …

Für alle, die sich noch nicht sicher sind, ob sie die anstehende Traumhochzeit ihrer BFF wuppen können, kommen hier die 13 schlimmsten Fauxpas, die man sich auf solchen Feiern erlauben kann. Auf dass ihr sie tapfer umschiffen mögt!

  1. Du verwechselst da irgendwie was und fährst in einer weißen Limousine oder Pferdekutsche vor dem Standesamt vor. Damit auch der Letzte schnallt, dass du da bist, zündest du direkt mal eine Rakete und lässt 30 weiße Tauben steigen. Blöderweise beides gleichzeitig, was in einem mittelmäßigen Gemetzel endet.
  2. Beim Kleiderkauf sind alle Pferde mit dir durchgegangen und schwebst nun im "Sissi"-Gedächtnislook in die Kirche. Alle sind geschockt: Deine schneeweiße Robe beinhaltet sogar eine zehn Meter lange Schleppe. Sogar ein Kind, das für dich Blumen streut, hast du dir besorgt! Darauf angesprochen winkst du müde ab: "Ach, das ist doch noch gar nichts …" Dein irres Lachen hallt noch lange nach.
  3. Als die Ansage kommt, dass in zehn Minuten der Brautstrauß geworfen wird, verschwindest du unauffällig in deinem Hotelzimmer, wo du eine komplette Football-Schutzkleidung samt Helm bereit gelegt hast. Statt des flotten Popsongs, der ursprünglich gespielt werden sollte, zwingst du den DJ zu einem Stück von Slipknot, um in Kampfstimmung zu kommen. Am Ende stehst du mutterseelenallein auf der Tanzfläche. Alle haben Angst vor dir! Gerade, als die zitternden Braut dir ihren Strauß freiwillig aushändigt, strömen die Männer in den weißen Jacken in den Saal … Aber die werden dich nicht kriegen. Niemals!

  4. Du überlegst dir ein "lustiges Spiel" für das Brautpaar. Dafür verlangst du via Mikrofon nach freiwilligen Damen aus dem Publikum. Anschließend verbindest du dem Bräutigam die Augen und forderst ihn auf, seine Braut jetzt "nur anhand ihres Decolletes" unter zehn anderen weiblichen Gästen zu ertasten. Nur du findest das lustig.

  5. Du besorgst dir einen Platz am Kindertisch. Dort sitzt nämlich der einzige männliche Single auf der Feier – der 15-jährige Neffe der Braut. Gnade ihm Gott …

  6. Du verbringst den gesamten Abend an der Bar und lallst den Kellner mit deinen Problemen zu. Von wegen wie schwer es doch sei auf Tinder die große Liebe zu finden und dass du ja eigentlich noch total an deinem Ex hängst. Falls ihr später noch in der Besenkammer landet, dann kannst du dir sicher sein: Er tat es aus Mitleid.

  7. Du bekommst mit, wie der Bräutigam seine Freunde in einer stillen Minute vor dir "warnt". Und nimmst es als Kompliment.

  8. Auf der Tanzfläche gibst du Vollgas und verausgabst dich komplett, um die Aufmerksamkeit des attraktiven Trauzeugen auf dich zu lenken. Spontan brüllst du irgendjemandem zu: "Mach mir den Patrick Swayze!" und rennst auf ihn zu – mit dem Ziel die berühmte Hebefigur aus "Dirty Dancing" zu vollführen. Dein "Opfer" rettet sich jedoch zur Seite und du landest im kalten Buffett. Oh, man.

  9. Du machst deinem Freund betrunken eine Riesenszene, warum er dir nach fünf Jahren immer noch keinen Antrag gemacht hat, während deine BFF schon nach sechs Monaten gefragt wurde. Dabei hatte dein Liebster den Ring schon gekauft. Aber dein schräger Auftritt bereitet ihm solche Sorgen, dass er dich noch in derselben Nacht verlässt. Tja.

  10. Während der kirchlichen Trauung, kurz vor dem Ja-Wort, klingelt dein Handy. Es ist dein Bankberater, der dir irgendwas aufschwatzen will. Du ergreifst die Chance und gurrst lautstark in den Hörer: "Ach, Liebling, du weißt doch, dass wir uns heute nicht sehen können. Ja, ich vermiss dich auch, mein Tiger. Nein, du legst zuerst auf! Nein, du! Nein, du! Nein, du!" Der Pfarrer muss deinetwegen die Trauung unterbrechen. Alle gucken dich wütend an. Aber du nur so (in total überdrehtem Ton): "Er ist halt einfach verrückt nach mir. Hahaaahaaaa."

  11. Du sagst der Braut, dass ihr Kleid super ihre Schwachstellen kaschiert.

  12. Nachdem du dem Paar auf schleimigste Weise gratuliert hast, ext du deinen Sekt und flüsterst dem nächstbesten Gast zu: "Ich gebe den beiden ein halbes Jahr. Wissen Sie, Franziska konnte schon zu Schulzeiten nicht treu sein. Sie wollen gar nicht wissen, mit wem DIE schon alles in der Kiste war! Sehen Sie den grau melierten Herren dort drüben? Und ihren Großcousin da hinten? Ich könnte Ihnen Geschichten erzählen …" Der geschockte Gast entpuppt sich als Franziskas neuer Schwiegervater und erleidet kurz darauf einen leichten Herzinfarkt.

  13. In deiner Rede für das Brautpaar weist du mehrmals daraufhin, dass du noch zu haben bist. Zum Schluss hältst du Daumen und kleinen Finger als "Telefon" an dein Ohr und flüsterst "Call me!" in Richtung des frisch verwitweten Brautvaters, der für sein Alter noch ganz gut aussieht und als einziger Gast jetzt wieder zu haben ist.

Wissenscommunity