VG-Wort Pixel

Große Unterschiede Welches Bundesland hat 2018 die meisten Feiertage?

Die Anzahl der gesetzlichen Feiertage ist in Deutschland Ländersache. Nur der Tag der Deutschen Einheit wird als Nationalfeiertag vom Bund festgelegt. Doch welches Bundesland hat 2018 die meisten Feiertage? Die Bundeshauptstadt Berlin hat neun Feiertage vorzuweisen. Auch Bremen und Hamburg gehen mit neun Feiertagen an den Start. Neun Feiertage sind auch in Niedersachsen und Schleswig-Holstein der Regelfall. Zehn gesetzliche Feiertage gibt es für Mecklenburg-Vorpommern. Auch in Hessen gibt es zehn gesetzliche Feiertage. Das angrenzende Thüringen bietet ebenfalls zehn Feiertage – in machen Gemeinden sogar elf. Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gehen mit elf Feiertagen an den Start. Ebenfalls elf Tage gibt es in Sachsen-Anhalt und Sachsen – in manchen sächsischen Gemeinden sogar zwölf. Baden-Württemberg beschert seinen Einwohnern ebenfalls zwölf Feiertage. Auch Brandenburg setzt auf ein Dutzend Feiertage pro Jahr. Ebenfalls zwölf Tage zur Erholung gibt es im Saarland. Der Spitzenreiter ist Bayern. Im Freistaat gibt es ganze 13 gesetzliche Feiertage – in einigen Gemeinden sind es sogar 14.
Mehr
Die Anzahl der gesetzlichen Feiertage ist in Deutschland Ländersache. Nur der Tag der Deutschen Einheit wird als Nationalfeiertag vom Bund festgelegt. Doch welches Bundesland hat 2018 die meisten Feiertage?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker