HOME

Indien: Angeblich älteste Mutter der Welt: 74 Jahre alte Frau bringt Zwillinge zur Welt

Nach jahrzehntelanger Wartezeit hat eine 74-Jährige in Indien Zwillinge geboren. Sie und ihr Mann sind überglücklich, Ärzte feiern ein "medizinisches Wunder".

Zwillinge

Die Zwillinge und die Mutter sind wohlauf (Symbolbild)

Getty Images

57 Jahre lang warteten Erramatti Mangayamma und ihr Ehemann auf ein Kind – jetzt wurde die Inderin gleich doppelte Mutter. Im Alter von 74 Jahren brachte die Frau aus einem Dorf im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh Zwillinge zur Welt, berichtet die Zeitung "Times of India". Sollte das Alter der Mutter offiziell bestätigt werden, wäre sie die älteste Mutter der Welt.

Jahrzehntelang versuchte Mangayamma Kinder zu bekommen, blieb aber unfruchtbar. Nach eigenen Angaben suchte sie vergeblich Hilfe bei mehreren Ärzten und probierte auch durch spirituelle Praktiken Hilfe zu bekommen. Durch künstliche Befruchtung ging ihr Traum schließlich doch noch in Erfüllung. Die Zwillinge – zwei Mädchen – kamen per Kaiserschnitt zur Welt. "Ich bin sehr glücklich. Gott hat unsere Gebete erhört", sagte die Mutter.

Ärzte sprechen bei 74-jähriger Mutter von "medizinischem Wunder"

Mangayamma erzählte "Times of India", dass sie und ihr Mann ihr Leben lang schwer unter ihrer Kinderlosigkeit gelitten hatten. 1962 hatte das Paar geheiratet. "Die Menschen haben mich immer mit vorwurfsvollen Blicken angeschaut, als hätte ich ein Verbrechen begangen." Von Nachbarn sei sie mit Schimpfworten belegt worden. "Aber mein Mann hat immer wie ein Fels zu mir gestanden."

Ihr 80 Jahre alter Ehemann sagte: "Wir sind heute das glücklichste Paar der Welt. Wir haben unsere eigenen Kinder." Vor einem Jahr hatte sich das Paar an einige Ärzte zwecks einer künstlichen Befruchtung gewandt. Dafür wurde das Sperma ihres Mannes benutzt. Die Ärzte wollten aufgrund der Schweigepflicht keine weiteren Angaben dazu machen, gaben aber bekannt, dass die Mutter und die beiden Neugeborenen wohlauf seien. Insgesamt waren zehn Ärzte an dem Prozess beteiligt. "Das ist ein medizinisches Wunder", sagte einer der Ärzte. Dennoch ist umstritten, ob in diesem Alter künstliche Befruchtungen noch durchgeführt werden sollten. 

Quellen: "Times of India" / "The Sun"

epp
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity