VG-Wort Pixel

Neustart Dienst nach Vorschrift? Nicht mit mir!


Das Menschliche kam ihr als Krankenschwester zu kurz. Nach und nach löste sich Angelika Steiger von ihrem Beruf und wurde zur Märchenerzählerin.

Das würde ich mir gut überlegen, sagten Freunde und Kollegen, als ich nach mehr als 30 Jahren meine sichere Stelle als Krankenschwester in der Diakonie kündigte. Eigentlich hatte ich geglaubt, meinen Beruf bis zur Pensionierung mit Freude zu machen. Ich mochte die individuelle Beratung, die Gespräche und die enge Zusammenarbeit mit Pfarrern und Hausärzten.

Bis sich um die Jahrtausendwende eine innere Stimme meldete: "Was tue ich hier eigentlich?" Pflegemodule abarbeiten, vorgegebene Zeiten einhalten, noch effizienter arbeiten. Tempo,Tempo! Das Menschliche kam viel zu kurz. Ich wollte raus aus dieser Gesundheitsfabrik und zog die Reißleine. Ade, regelmäßiges Einkommen! Doch an Courage hat es mir nie gefehlt.

An Courage hat es mir nie gefehlt.

Schritt für Schritt löste ich mich aus meinem Beruf. Nach der Kündigung nahm ich Minijobs in Kliniken und Altenheimen an, arbeitete als Nachtwache in einer Demenzwohngruppe und ging putzen. Außerdem betreute ich meine kranke Mutter.

Eine harte Zeit, doch ich genoss die Freiheit, endlich selbst über meinen Tag bestimmen zu können. Und endlich hatte ich Zeit, um meiner verschütteten Leidenschaft für das freie Erzählen nachzugehen. Ich ließ mich zur Märchenerzählerin ausbilden und blühte auf.

Dann kam der Salon

Dann kam die Idee: Du bist leidenschaftliche Gastgeberin und Erzählerin, warum nicht beides zusammen? So eröffnete ich 2006 den literarischen "Salon Café Chocolat", in den ich Erzähler, Musiker und Autoren einlade. Hier kommen die unterschiedlichsten Menschen zum Gespräch zusammen, es soll immer etwas Überraschendes dabei sein. Ich bin begeistert, wenn ich andere begeistern kann.

Ein üppig gefülltes Konto? Fehlanzeige! Und dann erst die schlaflosen Nächte und unregelmäßigen Arbeitszeiten. Rosarot ist mein Leben bis heute nicht. Dagegen stehen die vielen inspirierenden Begegnungen. Die kreative Freiheit macht mich glücklich, die ist einfach unbezahlbar.

Geschichten vom Neustart finden Sie in jeder Ausgabe von viva! Bestellen Sie sich diese Ausgabe nach oder sichern Sie sich direkt das Abo.

Aufgezeichnet von Andrea Schaper

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker