HOME

Fragerunde auf Reddit: "Ich bin pädophil – fragt, was ihr wollt"

Meist werden auf der Online-Plattform Reddit lustige Bilder und dumme Videos gepostet. Doch seit Montag stellt sich ein angeblich pädophiler Mann den Fragen der anderen User – und klärt dabei über eines der größten Tabus unserer Zeit auf.

Verzweifelter Mann im Schatten

Pädophilie wird oft mit tatsächlichem Kindesmissbrauch gleichgesetzt wird, aber nicht jeder Pädophile wird zum Täter (Symbolbild)

"Ich bin ein Pädophiler", steht da. "22 Jahre alt. Student. Für mich steht außer Frage, dass ich niemals meine Neigung werde ausleben können." Diese wenigen Worte hat vor einem Tag ein Nutzer auf Reddit gepostet. Man weiß nicht, ob er wirklich 22 Jahre alt, Student und pädophil ist. Doch der Nutzer, der sich Wandtapete93 nennt, hat seitdem sehr offen und ruhig Fragen von anderen Usern zu seiner sexuellen Neigung beantwortet. Bei Reddit stellen sich User regelmäßig zu einem sogenannten AMA zur Verfügung. AMA steht für "Ask me anything", also "Frag mich, was du willst". Dabei wurden auf der Online-Plattform schon die unterschiedlichsten Themen behandelt. Doch eine Diskussion über Pädophilie?

Schätzungsweise leben 250.000 Menschen mit einer pädophilen Neigung in Deutschland. Das bedeutet, dass sie sich ausschließlich oder überwiegend durch Kinder sexuell erregt fühlen. So ist es auch bei dem User Wandtapete93. Er gibt an, dass er bereits seit seiner Pubertät wisse, dass bei ihm etwas "nicht normal läuft": "Mit 9 dachte ich, ich sei nur schwul, mit 12 fand ich es merkwürdig, jüngere Jungs ansprechend zu finden. Danach kam eine längere Zeit der Verdrängung und Hoffnung, es sei nur eine Phase. Denke mit 16 kam die endgültige Erkenntnis."

Pädophilie – nur Aufklärung kann helfen

Warum er sich den Fragen stellt? "Es wäre hilfreich, würden sich Pädophile öffentlich outen, aber das traut sich niemand, der nicht zumindest durch eine Straftat sowieso in der Öffentlichkeit stand/steht. Dadurch bleibt jedoch der Eindruck bestehen, alle Pädophilen seien Monster. Ich hoffe mit diesem ama einen klitzekleinen Beitrag zur Aufklärung leisten zu können."

Das Präventionsnetzwerk "Kein Täter werden" setzt sich seit Jahren dafür ein, Pädophilen Behandlungsangebote zu bieten, damit sie niemals straffällig werden. Ihr Ansatz: die Betroffenen nicht wie Täter behandeln, damit sie auch nie welche werden. Pädophilie ist nach bisherigem Stand der Forschung nicht heilbar, doch es gibt Therapien oder Medikamente, die Pädophilen dabei helfen, den eigenen Drang zu unterdrücken.

"Ich bin es gewohnt zu hören, ich sei ein Vergewaltiger und Abschaum. Damit war zwar nie ich persönlich gemeint, aber vor allem Freunde so über 'die Pädophilen' reden zu hören, ist gewöhnungsbedürftig", schreibt der junge Mann auf Reddit. Er könne es verstehen, wenn man Pädophile verachte, doch das schütze Kinder nicht. Gezielte Aufklärung und Beratungsangebote hingegen schon. "Ich möchte nur etwas Bewusstsein dafür schaffen, dass Pädophile Menschen sind, die sich ihre Neigung nicht ausgesucht haben und damit leben müssen. Anstatt sie zu verachten, sollte man sie/uns dabei unterstützen, ein moralisches Leben zu führen."

Er erhält laut eigener Angabe Unterstützung von seiner Mutter, gegenüber der er sich vor wenigen Wochen geoutet habe, und von anderen Pädophilen, die er im Internet kennengelernt hat und die, wie er, alles dafür tun wollen, ihre Neigung niemals auszuleben. Sein langfristiges Ziel sei es, dass seine Familie und seine engsten Freunde Bescheid wüssten. "Was ich brauche sind Menschen, denen ich vertraue, die mich verstehen und mit denen ich mich austauschen kann. Sei es meine Mutter oder pädophile Freunde. Jemand, vor dem ich mich nicht verstellen muss und der mir auch einfach mal, ohne mich zu verurteilen, bestätigt, wie ätzend es sein kann, einen Jungen attraktiv zu finden, den man nicht attraktiv finden darf."

"Kein Täter werden" : Kampagne der Charité gegen Kinderpornografie



Betroffene finden Hilfe beim Präventionsnetzwerk "Kein Täter werden", das sich inzwischen an elf Standorten in Deutschland um die Betreuung Pädophiler kümmert.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity