HOME

Die Alternative für Mütter: Viel cooler als Pokémon Go – Chardonnay Go

Während ihre Kinder auf der Jagd nach Pokémons durch die Straßen laufen, hat eine amerikanische Mutter ein Spiel erfunden, das mehr nach ihrem Geschmack ist – Chardonnay Go. Die Regeln sind einfach: Wer das nächste Weinglas findet, darf es austrinken.

Dena Blizzard

Wer braucht schon Pokémons, wenn er Chardonnay haben kann?

"Mama, alle anderen spielen Pokémon Go. Wollen wir das nicht auch probieren?" Mit dieser Frage sah sich Dena Blizzard zu Beginn der vergangenen Woche konfrontiert. Ähnlich wie in Deutschland einige Tage später, war die neue App, mit der man auf die Jagd nach Pokémons geht, in den USA in aller Munde und stand nicht nur bei Blizzards Kindern ganz hoch im Kurs. "Ich habe das Spiel am Anfang gar nicht wirklich begriffen und hatte keine große Lust, es mit meinen Kindern auszuprobieren", erzählte die dreifache Mutter "Today Parents". "Ich sagte meiner Tochter, dass ich dabei wäre, wenn wir stattdessen nach Gläsern voller Wein suchen würden ... Und so wurde Chardonnay Go geboren!"

Dena Blizzard ist Komikerin und hat eine eigene Show namens "One Funny Mother" (Eine lustige Mutter), für die sie regelmäßig kurze Videos und Sketche dreht. Weil ihr die Idee von Chardonnay Go so gut gefiel, weihte sie ihre Nachbarn ein und nahm ein Facebook Live Video auf, das in den vergangenen Tagen mehr als 20 Millionen Mal angesehen wurde. 

Mami braucht ihren Chardonnay

"Wusstet ihr, dass es eine App für Mütter gibt, mit der ihr Gläser voller Chardonnay in eurer Nachbarschaft finden könnt? Es ist wirklich einfach", erklärt Blizzard zu Beginn des Videos und macht sich gleich auf die Suche nach dem ersten Weinglas. Bei ihrer Jagd nach dem nächsten Schluck ist sie vielleicht sogar noch ein bisschen kompromissloser als die meisten Pokémon-Jäger.

Von der eigentlichen App ist Blizzard inzwischen übrigens hellauf begeistert: "Alles, was Kinder dazu bringt, sich zu bewegen, finde ich toll. Mein Sohn hat den Sommer bisher damit verbracht, sich in seinem Zimmer einzuschließen und Videospiele zu spielen. Wenn ein Monster, das sich am anderen Ende der Straße in einem Busch versteckt, das ändern kann, dann bin ich begeistert." Eine Meinung, die wahrscheinlich viele Eltern teilen.

In den USA kommt die Idee von Chardonnay Go bereits sehr gut an und es finden sich auf Instagram und Facebook viele begeisterte Nachahmer. In den Kommentaren unter Blizzards Video mehrt sich die Frage, wann das Spiel wohl Realität werden wird. Bis dahin bleibt ihnen nichts anderes übrig, als mit Nachbarn und Freunden zu spielen. Aber beim vielen Aufs-Handy-Schauen bloß vorsichtig sein und auf den Straßenverkehr achten! Und nach einer erfolgreichen Jagd auch bitte nicht mehr selber fahren ...

vim

Wissenscommunity