HOME

Sexismus-Vorwürfe gegen Fast-Food-Kette: Subway wünscht sich schlanke Frauen an Halloween

Bald ist Halloween, es wird für Frauen also dringend Zeit, ein paar Kilo abzunehmen. Der Zusammenhang erschließt sich Ihnen nicht? Die Fast-Food-Kette Subway erklärt es gerne in ihrem neuen Werbespot.

Einfach zum Mittagessen ein pappiges Weißbrot-Sandwich essen, schon verliert Frau ein paar Kilo und kann sich an Halloween in sexy Kostümen präsentieren - so zumindest die Sichtweise von Subway. Die Fast-Food-Kette sorgt mit ihrem neuen Werbespot für Aufregung. In dem Video weist eine Frau eine andere darauf hin, dass es kurz vor Halloween dringend Zeit für eine Diät ist - ganz einfach mit den neuen Sandwiches von Subway. Dann könne sie sich auch ein schönes Kostüm aussuchen: sexy Krankenschwester, sexy Kriegerin, sexy Teufel oder sexy Lehrerin stehen zur Auswahl.

Was Subway sagen will: Die Sandwiches mit wenig Fett können jeder Frau helfen, an Halloween schlank und sexy zu sein. Doch im Netz hagelt es Kritik. Abgesehen von der Absurdität, dass fettreduzierte Baguettes gut für die Figur sein sollen, beschweren sich viele über das vermittelte Frauenbild. Nicht nur müssen Frauen Diät halten, nein, sie sollen ihre perfekten Körper unbedingt in sexy Kostümen präsentieren.

Subway ist nicht die erste Firma, die mit ihrer Werbung ins Fettnäpfchen tritt: H&M produziert Kleidung, die den Uniformen kurdischer Kämpferinnen ähnelt - und muss sich entschuldigen. Die Ferienregion Schwarzwald wirbt für ihre Heimat mit dem Bild einer nackten Frau und dem Slogan "große Berge, feuchte Täler" - und muss die Anzeige dann zurückziehen. Die Supermarktkette Lidl will zu Beginn des Sommers Bierfässer mit einem Frauenkörper und dem unglaublich kreativen Schriftzug "Fass mich an" verkaufen - und muss sich bei aufgebrachten Kunden entschuldigen.

Mal sehen, wann es bei Subway Zeit für eine Entschuldigung ist.

vim
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity