HOME

Automatisierte Nachricht: Tochter erhält E-Mail von ihrem toten Vater, um die Mutter am Hochzeitstag zu überraschen

Vor seinem Tod hatte der Vater von Alyssa Mendoza noch Vorkehrungen für den 25. Hochzeitstag mit seiner Frau getroffen. Die E-Mail mit den Anweisungen erreichte seine Tochter erst, als er nicht mehr lebte.

Als Alyssa Mendoza vor einigen Wochen um drei Uhr nachts ihr Mail-Postfach öffnete, traute sie ihren Augen kaum. Im Posteingang befand sich eine E-Mail ihres Vaters, der allerdings bereits zehn Monate zuvor nach einer langen und schweren Nierenkrankheit gestorben war. Vor seinem Tod allerdings hatte er noch eine Mail aufgesetzt, die zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisiert an seine Tochter verschickt wurde.

Am Anfang habe sie Angst gehabt, die Mail zu öffnen, schreibt Mendoza auf Facebook. Erst zwei Tage später traute sie sich zu lesen, was ihr Vater zu Lebzeiten verfasst hatte. Die Nachricht an die junge Filipina enthielt Anweisungen für den 25. Hochzeitstag der Eltern am 10. Juni, den ihr Vater leider nicht mehr miterleben konnte. Außerdem hatte er einen Brief an seine Frau angehängt, den seine Tochter übergeben sollte.

3 weeks ago I received a scheduled email from my dad. At first, I was scared to open it cos well who wouldn’t be scared...

Gepostet von Aly Mendoza am Dienstag, 9. Juni 2020

Ehemann plant Überraschung für seine Frau nach seinem Tod

"Anscheinend hat mein Vater alles geplant, bevor er vor zehn Monaten verstarb", schreibt Mendoza in ihrem Post. Dabei ging es nicht nur um die silberne Hochzeit, ihr Vater hatte bereits Blumenlieferungen an den Geburtstagen und Hochzeitstagen in den kommenden Jahren veranlasst. "Auch wenn er nicht mehr hier ist, konnte er meine Mutter immer noch überraschen und sie glücklich machen", sagt Mendoza. "Nicht einmal der Tod konnte meinen Vater davon abhalten, sie zu lieben und ihr zu zeigen, wie viel sie ihm bedeutet."

Nach zwei Jahren wurde der vermisste Vater endlich gefunden.

Die E-Mail hatte Alyssa Mendozas Vater verschickt, weil er aufgrund seiner schweren Erkrankung nicht sicher sein konnte, ob er am Hochzeitstag noch in der Lage sein würde, mit seiner Frau zu feiern. Nun war es an seiner Tochter, die detaillierten Anweisungen umzusetzen. Ihre Mutter fand an dem Tag einen mit Blumen, Luftballons und Fotos geschmückten Raum vor.

"Sie war total schockiert", beschrieb Alyssa Mendoza dem Portal "Bored Panda" deren erste Reaktion. Dennoch machte die Überraschung ihre Mutter sehr glücklich – zudem diese sich lange davor gefürchtet hatte, den ersten Hochzeitstag ohne ihren Ehemann begehen zu müssen. "Sie konnte sehen, dass mein Vater all das geplant hatte", sagte Mendoza.

Quellen: Alyssa Mendoza auf Facebook / "Bored Panda"

epp
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity