HOME

Endlich Herrchen und Frauchen: Gary hielt einen traurigen Rekord, er war 578 Tage im Tierheim – jetzt hat er ein Zuhause

Manchmal weiß man nicht, warum manche Tiere sofort die Herzen ihrer künftigen Besitzer rühren und andere nicht. Im Fall von Gary jedenfalls hat er fast sein halbes Leben gedauert, bis er aus dem Tierheim in eine Familie ziehen konnte. Doch die schätzt ihren neuen Mitbewohner sehr.

Hund Gary schaut in die Kamera

Am 20. Mai war Gary seit 500 Tagen im Tierheim, nun hat er endlich ein Zuhause

Gary ist drei Jahre alt und hat fast sein halbes Leben im Tierheim verbracht, nachdem seine ursprünliche Besitzer ihn dort abgegeben hatten. Die Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals hält das für einen Rekord, zumindest ist ihnen kein anderer Fall bekannt, in dem ein Hund so lange kein neues Zuhause gefunden hat. Doch nun hat hat der Hundegott ein Einsehen gehabt und den irisch-britischen Mischling mit Herrchen und Frauchen bedacht. Dafür muss Gary allerdings eine kleine Reise antreten, denn es verschlägt ihn von Surrey nach Yorkshire, 200 Meilen und damit rund 320 Kilometer entfernt. Aber eine Heimat ist natürlich jeden Umzug wert!

Während Garys Aufenthalt im South Godstone Animal Centre konnten 194 andere Hunde an neue Besitzer vermittelt werden, nur Gary blieb immer zurück. Deswegen ist es kein Wunder, dass Tierheim-Mitarbeiterin Emily Jefferson erleichtert ist: "Wir haben uns alle so gefreut, es es nun auch bei ihm geklappt hat!", zitiert BBC. "Auch wenn es natürlich traurig war, ihm Tschüss zu sagen, wir werden ihn vermissen." Sie erklärt, dass man gar nicht anders kann, als eine Bindung zu einem Hund aufzubauen, mit dem man so lange zusammen war. "Er war immer mit uns an der Rezeption und ist so eine freundliche Seele. Er liebt es, Menschen um sich zu haben."

Die neuen Besitzer freuen sich

Gary wird nun bei Joanne Baxter und ihrem Partner Andrew in Castleford leben. "Ich hatte Sorge, das ich ganz unten auf der Liste stehen würde, weil wir so weit weg leben", berichtet Joanne. "Aber ich glaube, es gab nicht so viele Interessenten, sodass wir eingeladen wurden, um ihn kennenzulernen. Und von da an lief es." Gary scheint sich auch bereits eingelebt zu haben. "Er ist so ein freundliches Tier, eine echte Persönlichkeit und er weiß genau, wo der Kühlschrank steht."

Quellen: BBC, Facebook Companion Life

Hund mit 26 Kilogramm Übergewicht: Dieser Beagle muss dringend abnehmen
bal

Wissenscommunity