HOME

Youtube-Hit: Cinderella 2014 - ein Mädchen, ein Prinz und Tinder

"Die Guten nach rechts, die Schlechten nach links": Ein Youtube-Video zeigt, wie es einer verzweifelten Cinderella auf Männerjagd im Jahr 2014 ergehen würde - ohne Romantik, dafür aber mit Tinder.

Von Kathrin Weßling

Kann Tinder eine Hilfe sein auf der Suche nach dem Märchenprinzen? Cinderella probiert es aus.

Kann Tinder eine Hilfe sein auf der Suche nach dem Märchenprinzen? Cinderella probiert es aus.

Tinder dürfte mittlerweile fast jedem ein Begriff sein. Falls nicht: Das ist diese App, mit deren Hilfe sich einsame Herzen finden können. Zumindest war das mal so gedacht. Nachdem die amerikanische Smartphone-Anwendung Anfang des Jahres ihren Siegeszug auch in Deutschland antrat, ist einiges passiert. Es hat sich herumgesprochen: Die große Liebe mithilfe einer App zu finden ist eher unwahrscheinlich. Die meisten Tinder-Dates enden nicht vor dem Traualtar, sondern im Bett. Tinder kann unterhaltsam, lustig und aufschlussreich sein - ein trauriges Single-Herz tröstet es eher nicht.

Und genau diese Erkenntnis erklärt auch den Erfolg des Youtube-Videos, das gerade die sozialen Netzwerke erobert. Die Protagonisten: Cinderella, ihr Smartphone, ein Prinz und - Tinder. Dass es auch Cinderella, die bei Tinder nach einem Date sucht und sogar fündig wird, nicht besser ergeht als den Normalsterblichen, ist erwartbar. Trotzdem macht der Clip, der so passend "Tinderella" heißt, einmal mehr deutlich: egal ob Prinz, Prinzessin oder der ominöse "Traumpartner" - was wie ein Märchen klingt ist meistens auch genau das.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity