VG-Wort Pixel

LQBTQIA+ Lego bekennt Farbe: Mit dem buntesten Set aller Zeiten für Vielfalt und Toleranz

Lego bekennt Farbe: Das Set "Everyone is awesome" mit elf Minifiguren
Mit subtilen Tweets hatte Lego-Designer Matthew Ashton das Set angekündigt. Ab 1. Juni gibt's das LGBTQ+-Modell mit den elf Minifiguren im Lego-Onlineshop.
© Lego Group
Mit dem buntesten Set seiner Geschichte setzt Lego ein Statement für Toleranz und Vielfalt. Es heißt "Everyone is awesome" und dürfte nicht nur bei den Fans der bunten Klemmbausteine gut ankommen.

Mit einigen subtilen Tweets hatte Lego-Designer Matthew Ashton seit Tagen die Gerüchteküche angeheizt. Nun ist es offiziell: Der dänische Spielwarenhersteller läutet den Pride Month mit dem wohl buntesten Set seiner Firmengeschichte ein. "Everyone is awesome" heißt es. Zu Deutsch etwa: "Jeder ist besonders". Im Mittelpunkt stehen elf einfarbige Figuren in den Symbolfarben der LQBTQ+-Bewegung. Die Kulisse bildet ein Regenbogen in den selben Farben. Für Designer Ashton war das Set offenbar eine Herzensangelegenheit. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Designer Ashton: "Ein Set, das jeden zelebriert"

"Ich bin sehr glücklich, Teil dieser stolzen und leidenschaftlichen Gemeinschaft zu sein", so Ashton. Er habe ein Set schaffen wollen, das "die Inklusion symbolisiert und jeden zelebriert – egal, wie er sich identifiziert und wen er liebt". Dafür steht der Regenbogen in den elf Farben, die die LGBTQIA+-Community vereinen. Vorlage hierfür ist die sogenannte Progress-Flagge, die 2017 von Daniel Quasar entworfen wurde und die traditionelle Regenbogenflagge mit der Philadelphia Pride Flag und er Transgender Pride Flag vereint. Sie zeigt die bekannten LGBT-Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett, dazu als Keil dargestellt die Farben der Transgender-Flagge (hellblau, pink und weiß) sowie Braun und Schwarz, die die People of Colour repräsentieren. Bei der Präsentation des Set hob Ashton hervor, dass Kinder "so viel toleranter" seien, was die Unterschiede zwischen Menschen angehe: "Und ich denke, das ist eines der Dinge, die wir alle von Kindern lernen können."

Affiliate Link
LEGO® LEGO® Ideas 21324 123 Sesame Street
Jetzt shoppen
119,99 €

Alle Infos und Details zu den  Lego Neuheiten 2021  lesen Sie hier.

Ashton bezeichnet sich selbst als Mitglied der LGBTQIA+-Gemeinde. Das Kürzel steht für lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche sowie queere Menschen. Der britischen Zeitung "The Guardian" berichtete er, dass er das Set ursprünglich nur für den eigenen Schreibtisch designt hatte. Der Zuspruch seiner Kollegen habe ihn dann ermutigt, ein offizielles Lego-Set daraus zu entwickeln.

Lego-Fans freuen sich auf besondere Minifiguren

Neben dem starken Statement, das zum Start des "Pride Month" am 1. Juni in den Handel kommen soll, schielen viele Lego-Fans auch auf die elf Minifiguren, die Ashton diesem besonderen Set spendiert hat. Auch sie kommen in den elf Farben und das ist bisher einmalig. Zumal Lego jeder der elf Figuren eine eigene, geschlechterneutrale Frisur verpasst hat. Mit einer Ausnahme: Die lila Minifigur trägt eine vor allem bei Drag Queens beliebte Bienenkorb-Frisur aus den 1960er Jahren. Insgesamt besteht das Set aus 346 Teilen. Ab dem 1. Juni ist es im Lego-Online-Shop für knapp 35 Euro erhältlich.

Quelle:  "The Guardian", Lego

Lego Ninjago Test: Hier geht es zum Lego Ninjago Vergleich.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker