HOME

stern-Logo Alles zum Coronavirus

China: Besitzer stirbt an Corona – sein Hund wartet drei Monate vor dem Krankenhaus

Drei Monate lang hat ein Hund vor dem Krankenhaus in Wuhan auf sein Herrchen gewartet. Vergebens: Der Mann war bereits fünf Tage nach seiner Einlieferung an Covid-19 gestorben.

Tag für Tag hat der Mischling Xiao Bao im Eingangsbereich des Krankenhauses in Wuhan auf seinen Besitzer gewartet. Dort hatte der Hund sein Herrchen zum letzten Mal gesehen, als dieser im Februar in die Klinik eingeliefert worden war. Was Xiao Bao nicht wissen konnte: Sein Besitzer, ein älterer Herr, war bereits fünf Tage nach seiner Aufnahme ins Krankenhaus am Coronavirus gestorben. 

Der Hund gab die Hoffnung auf ein Wiedersehen nicht auf und wartete treu darauf, endlich abgeholt zu werden – insgesamt drei Monate, wie unter anderem die "Daily Mail" unter Berufung auf chinesische Medien berichtet. Die Angestellten des Krankenhauses hatten den sieben Jahre alten Hund längst ins Herz geschlossen und ihn regelmäßig gefüttert. Dann wurde er einem Tierheim übergeben, wo er jetzt lebt.

Hund harrt auf den Gängen des Krankenhauses aus

Wu Cuifen, die den kleinen Supermarkt in dem Krankenhaus betreibt, kümmerte sich um Xiao Bao und gab ihm auch seinen Namen. Der Hund sei ihr zum ersten Mal im April aufgefallen, kurz nachdem ihr Shop wieder öffnen durfte. Xiao Baos Besitzer verstarb bereits im Februar an seiner Covid-19-Erkrankung. "Er ist gestorben, aber Xiao Bao wusste das nicht. Er ist einfach im Krankenhaus geblieben und hat nach ihm gesucht", sagte Wu Cuifen. 

Der Hund weigerte sich standhaft, das Krankenhaus zu verlassen. "Es war unglaublich bewegend, er war so treu", erinnert sich die Frau. Doch klar war auch: Im Krankenhaus konnte Xiao Bao nicht bleiben. Je mehr die Klinik wieder in den normalen Betrieb zurückkehrte, desto mehr häuften sich Beschwerden über den Hund, der in den Gängen umherstreunte. So musste er schließlich doch woanders untergebracht werden.

Mittlerweile befindet sich Xiao Bao in der Obhut einer Tierschutzorganisation. Diese sucht jetzt nach einem neuen Besitzer, der sich um ihn kümmert. Sein altes Herrchen wird er aber wahrscheinlich immer vermissen.

Quelle: "Daily Mail"

epp
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity