VG-Wort Pixel

Eisige Temperaturen Wann ist ein Mantel für Hunde sinnvoll – und wann nicht?

Ein Hund trägt einen Fleecemantel gegen Kälte
Mit einem Hundemantel aus Fleece schützen Sie Ihren Vierbeiner vor der Kälte
© ozgurdonmaz / Getty Images
An kalten Tagen sieht man vielerorts Hunde, die beim Gassigehen einen Mantel tragen. Aber ist das überhaupt notwendig? Und wenn ja, müssen ihre Besitzer bei der Anschaffung etwas beachten? Wir sind den Fragen auf den Grund gegangen.

Inhaltsverzeichnis

Eigentlich sollte das Fell eines Hundes ausreichen, um ihn vor den winterlichen Außentemperaturen zu schützen. Doch warum zittern dann manche Rassen wie etwa Chihuahuas, Dackel oder Jack Russell Terrier, wenn sie sich in der kalten Jahreszeit draußen aufhalten? Grund hierfür ist ihr kurzes Fell als auch fehlende Unterwolle, die andere Vierbeiner schön warmhält. Um die empfindlichen Tiere vor der Kälte zu schützen, kaufen ihre Besitzer passende Kleidung für Hunde. Aber ist das auch wirklich sinnvoll? Und worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Affiliate Link
Fleece Hundemantel, wasserdicht (versch. Größen)
Jetzt shoppen
20,99 €

Das empfiehlt die Bundestierärztekammer e. V.

Laut der Bundestierärztekammer e. V. (kurz BTK) müssen gesunde Hunde beim Gassigehen normalerweise keinen Mantel tragen. Trotzdem räumt der Verein ein, dass manche Vierbeiner auf wärmende Kleidung angewiesen sind: "Für alte oder kranke Tiere, Rassen mit kurzem Fell und ohne Unterwolle kann ein Hundemantel in Ausnahmefällen sinnvoll sein." Hier empfiehlt die BTK leichte, atmungsaktive und wasserabweisende Materialien, die zudem hautverträglich für die Tiere sind. Was die Passform angeht, gibt der Verein Folgendes zu bedenken: "Der Mantel muss gut sitzen und darf keinen Körperteil einschnüren oder auf der Haut scheuern. Er sollte aber auch nicht zu locker sitzen, denn dann wärmt er nicht genug oder der Hund bleibt an Gegenständen oder Sträuchern hängen".

Hundemantel aus Fleece: Wichtige Kaufkriterien

  1. Die Größe
    Da Hunderassen unterschiedlich groß ausfallen, gibt es auch Mäntel in unterschiedlichen Größen. Um herauszufinden, welche Passform die richtige für Ihr Haustier ist, sollten Sie Ihren Vierbeiner ausmessen – in der (Rücken-)Länge als auch in der Breite. Die meisten Hersteller bieten eine Größentabelle, über die sie Ihre Werte abgleichen können.
  2. Das Material
    Natürliche Materialien wie Wolle oder Baumwolle erfreuen sich einer großen Beliebtheit, sind aber für einen Hundemantel weniger geeignet, da sie keine wasserabweisenden Eigenschaften besitzen. Eine Kombination aus Polyestergewebe (Obermaterial) und Fleece (Innenfutter) ist für Hunde die bessere Wahl. Sie hält den Körper warm und saugt keine Feuchtigkeit auf.
  3. Der Tragekomfort
    Laut der Bundestierärztekammer muss ein Hundemantel gut sitzen. Für einen optimalen Tragekomfort sollte das Material eng, aber nicht zu eng am Körper anliegen – und trotzdem ausreichend Bewegungsfreiheit zulassen. Verstellbare Gurte oder Klettverschlüsse helfen dabei, die Kleidung an den Körperbau des Tieres individuell anzupassen.
  4. Nützliche Details
    Beachten Sie beim Kauf eines Hundemantels aus Fleece oder anderen Materialien, dass dieser eine Öffnung für die Leine enthält. Das erhöht den Tragekomfort. Zudem sollte das Modell einen Klett- oder Reißverschluss besitzen, damit es leichter an- und ausgezogen werden kann. Reflektierende Elemente erhöhen zudem die Sichtbarkeit im Dunkeln.

Tipp: Mit einem Gutschein von Fressnapf können Neukunden beim Kauf eines Hundemantels bare Münze sparen.

Affiliate Link
-11%
RAC Hunde-Regenmantel mit Vlies
Jetzt shoppen
28,46 €31,99 €

So pflegen Sie einen Hundemantel richtig

Wenn Sie sich für einen Hundemantel aus Fleece entschieden haben, sollten Sie sich an den Reinigungshinweisen des Herstellers orientieren. Für gewöhnlich können Sie das Material bei 30 Grad waschen, um starke Verschmutzungen zu entfernen. Anschließend lassen Sie das Kunstfasergewebe an der frischen Luft trocknen, bevor Sie es Ihrem Haustier wieder anziehen. Ist das Innenfutter des Hundemantels sogar herausnehmbar, darf auch nur dieses gewaschen werden.

Quelle: Bundestierärztekammer e. V.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

ast

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker