HOME

Jeffrey Silverthorne: Tod und Verwandlung

In seinen Fotografien beschäftigt er sich mit existenziellen Fragen wie Identität, Geschlecht, Sexualität und Tod. Ein Bildband zeigt die Werke Jeffrey Silverthornes.

Jeffrey Siverthorne

1976 machte Jeffrey Siverthorne Aufnahmen im Gefängnis von Billerica, Massachusetts. Die Galerie Kehrer Berlin zeigt bis zum 21. Juni 2015 Fotografien des 1946 auf Hawaii geborenen Künstlers.

Der Bildband "Jeffrey Silverthorne. Working" ist im Verlag Art Books Heidelberg erschienen, umfasst 264 Seiten und kostet 39,90 Euro.

Der verkleidete Körper ist eines der Themen des amerikanischen Fotografen Jeffrey Silverthorne. Das Spiel mit Masken, die Faszination für das Rollenspiel. Silverthorne liebt das Überschreiten von Grenzen, das lustvolle Vermeiden festgefügter Identitäten. Die hier gezeigten Fotografien stammen aus dem Bildband "Jeffrey Silverthorne. Working". Das Buch ist anlässlich der ersten Retrospektive des amerikanischen Künstlers im Kehrer Verlag erschienen. Es umfasst 264 Seiten und kostet 39,90 Euro.

Mehr auf der Homepage des Verlags

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren