HOME

Akt-Kalender 2019: Ob als Hippie oder Wildling: Milo Moiré führt durch das neue Jahr

Milo Moiré begleitet ihre Fans auch durch das kommende Jahr: Für ihren Kalender "Libertin" posiert die Nacktkünstlerin jeden Monat vor einer anderen Kulisse.

Milo Moiré

Die bekannte Nacktkünstlerin Milo Moiré hat sich 2018 für einen Kalender ablichten lassen.

Es ist nicht ihre erste gemeinsame Zusammenarbeit. Der bekannte Fotograf Peter Palm und die Nacktkünstlerin Milo Moiré haben gemeinsam einen Kalender für 2019 herausgebracht. Bereits in den vergangenen Jahren hat das kreative Duo gemeinsam Fotografien gemacht, die durch das Jahr führen sollen. Der diesjährige Kalender steht unter dem Oberthema "Libertine", was übersetzt soviel bedeutet wie Lüstling oder Wüstling. Die Aufnahmen entstanden in Südafrika, auf den Kanaren und in Deutschland.

Peter Palm ist ein bekannter Fotokünstler, der unter anderem für den "Playboy" und "GQ" arbeitet. Moiré hat sich einen Namen als Nacktkünstlerin gemacht, die kaum eine Gelegenheit auslässt, ihre Hüllen fallen zu lassen und schon bei Minusgraden nackt vor dem Kölner Dom demonstriert hat.

Milo Moiré als Indianerin

Für "Libertine" präsentiert sie sich vor einer nicht minder reizvollen Kulisse. Mal posiert sie als Ureinwohnerin, als Hippie oder als Wildling in unbelassener Naturlandschaft. "Dabei ragt sie wie heroische Freiheitsstatuen aus Fleisch und Blut empor", heißt es treffend im Pressetext zu dem Kalender

Palm und Moiré harmonieren nicht nur beruflich extrem gut miteinander, auch privat sind der Fotograf und die gebürtige Schweizerin ein Paar. "Unser Kennenlernen war ein Klassiker. Ein großes Mode-Shooting-Casting. Wir haben gemerkt, dass wir uns viel zu erzählen hatten", verriet Palm 2014 der "Bild"-Zeitung. Zunächst versuchten es die beiden mit einer Fernbeziehung, mittlerweile lebt das Paar seit einigen Jahren gemeinsam in Düsseldorf.

Der gemeinsame Wohnsitz hat die kreative Zusammenarbeit noch weiter befruchtet - wie sich auch 2019 Monat für Monat feststellen lässt.

"Libertine" ist auf weltweit 1000 Exemplare limitiert und von Milo Moiré persönlich signiert. Er kostet 29.90 Euro zuzüglich Versand.

Hier können Sie den Kalender bestellen

che