HOME

Minimalistische Straßenfotografie: "Ich habe Kribbeln im Bauch, wenn ich die Straßen erkunde"

Mit ihrer Kamera erkundet Georgie Pauwels die Straßen dieser Welt. Ihre Bilder sind im Gegensatz zu gewöhnlicher Street Photography genau durchdacht und zeichnen sich durch einen einzigartigen Minimalismus aus. Da wird der Mensch zum Nebendarsteller.

Straßenfotografie wirkt oft spontan wie ein Schnappschuss oder sogar chaotisch. Doch die Bilder von Georgie Pauwels sind ganz anders. Ihre Kompositionen sind durchdacht, strukturiert und "sehr geprägt durch grafische und geometrische Elemente". Mit bewusster Reduktion kreiert sie ihren ganz eigenen Stil.

Kribbeln im Bauch

"Das Unbekannte, das nicht Kalkulierbare, das Spontane ist in der Straßenfotografie reizvoll", sagt sie. Seit vier Jahren ist das Fotografieren auf der Straße ihre große Leidenschaft. "Ich empfinde Neugierde und Kribbeln im Bauch, wenn ich meine Kamera nehme und die Straßen der Welt erkunde."

In ihren Bildern wird der Mensch, der bei der so genannten "Street Photography" oft im Mittelpunkt steht, zu einem Nebendarsteller, der "klein und unbedeutend erschient, aber dennoch wichtig ist". Ihre Bilder leben von der Kulisse. Georgie Pauwels verzichtet in ihren Arbeiten auf Schnick-Schnack, der ablenken könnte. Stets "mit dem Augenmerk auf dem Wesentlichen". In der heutigen Zeit mit all den Möglichkeiten, dem Überfluss und unzähligen Ablenkungen tue es ihr gut, sich fotografisch auf das Unkomplizierte, Einfache zu konzentrieren.

Der Mensch als Schöpfer der modernen Welt

Ihre Motivation sei es, "eine urbane Ästhetik" in ihren Bildern zu schaffen, in der "der Mensch als der Schöpfer der modernen Welt anwesend ist, dennoch im Verhältnis klein und oft überfordert, mit dem was er selber geschaffen hat, erscheint", sagt sie.

Sie ist ein Profi, wenn es darum geht, schlichte Eleganz und Funktionalität in einem Foto zu vereinen. "Überladene Bilder, chaotische Straßen oder Menschenmassen, ziehen mich nicht so an, wie ruhige Plätze, einsame Menschen, Isolation und viel, viel Raum", sagt die Fotografin.

Georgie Pauwels wurde 1960 in Posen, Polen geboren und lebt seit fast 40 Jahren in Deutschland. Von Beruf ist sie eigentlich Computerspezialistin in einem Rechenzentrum. Sie lebt und arbeitet in Wuppertal.

Weitere Bilder von Georgie Pauwels finden Sie in unserer VIEW Fotocommunity.

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren