HOME

Großbritannien: Aldi im Mai: "Es ist nie zu früh, sich auf Weihnachten vorzubereiten!"

Ein Supermarktkunde traute seinen Augen nicht, als er am 3. Mai bei Aldi die ersten Weihnachts-Accessoires entdeckte. Er schickte dem Discounter über Twitter eine Nachricht.

Weihnachtsverpackung bei Aldi

Kurz nach Ostern entdeckt: die ersten Weihnachtsgeschenke

"Seriously @AldiUK??" lautet die kurze Botschaft, die Twitter-User Andy dem britischen Aldi-Konzern am 3. Mai via Twitter übersandte. "Ist das euer Ernst?" Er hatte in dem Discounter drei Wochen nach Ostern bereits den ersten Weihnachtsartikel entdeckt, eine sogenannte Christmas Eve Box. Die "Christmas Eve Box" bekommen heutzutage kleine Kinder in vielen britischen Haushalten am Abend des 24. Dezember geschenkt, weil der boxing day, an dem die Weihnachtsgeschenke ausgepackt werden, in Großbritannien erst am 25. Dezember gefeiert wird. Laut der BBC ist das größte Suchvolumen nach einer solchen Box Mitte November, also in einem guten halben Jahr. Doch den Social-Media-Beauftragten von Aldi UK nahmen Andys Frage mit Humor. Was bleibt ihnen auch anderes übrig.

"Es ist nie zu früh, sich auf Weihnachten vorzubereiten, Andy!", heißt die Antwort bei Twitter.

Weihnachtsartikel in Supermärkten

Wir kennen es aus Deutschland, dass ab Ende August, in der KW 35, die ersten Lebkuchen im Handel sind. Auch wenn die Kunden jedes Jahr wieder sagen, es ginge ja wohl immer früher los mit dem Weihnachtsgebäck, ist dieser Zeitraum fix. Obwohl die Menschen sich darüber aufregen, lohnt sich für die Supermärkte das Geschäft. Die Vorfreude auf Weihnachten sorgt dafür, dass ausreichend Kunden bereits im Sommer zugreifen. Und das Ende des Abverkaufs ist schließlich programmiert: Nach dem 24. Dezember werden die Geschäfte ihre Weihnachts-Süßigkeiten nicht einmal mehr zum reduzierten Preis los.

In Großbritannien allerdings wird die Existenz der Christmas Eve Box kritisch diskutiert. Wann sie zum ersten Mal in Erscheinung trat, lässt sich nicht exakt feststellen, aber ihre Popularität nimmt jedes Jahr zu. Viele Eltern, die ohnehin schon auf das Weihnachtsfest sparen müssen, setzt das finanziell unter Druck, die Kosten für diese Box variieren zwischen knapp 10 und mehr als 100 Pfund, je nach Inhalt. Und am folgenden Tag muss es dann ja auch noch die "richtigen" Geschenke geben.

Quellen: Twitter, BBC

Junge Britin wird von Geschenk überrascht
bal