VG-Wort Pixel

Churros Maker und Co. Churros-Rezept: So bereiten Sie die frittierten Teigstangen zu

Churros schmecken besonders gut in Kombination mit selbst gemachter Schokosoße.
Churros schmecken besonders gut in Kombination mit selbst gemachter Schokosoße.
© SMarina / Getty Images
Süßes gibt es auf der ganzen Welt und somit viel Inspiration für neue Rezepte zum selbst ausprobieren. Kennen Sie Churros? Wenn ja, lieben Sie sie wahrscheinlich bereits und wenn nein, ist es jetzt Zeit, sie zu probieren. Hier finden Sie ein Rezept zum nach backen.

Churros ähneln einem länglichen Krapfen. Es handelt sich um ein Gebäck, dessen Teig in heißem Öl frittiert und anschließend mit Zucker bestreut wird. Churros sind besonders in Spanien, Portugal sowie in mehreren Ländern Lateinamerikas bekannt und beliebt. Mittlerweile kennen aber auch zahlreiche andere Länder wie die USA, Frankreich oder Deutschland die fettigen Teigstangen. Wie Sie selbst Churros zubereiten können und ob ein Churros-Maker dabei helfen kann, lesen Sie hier.

Was sind Churros? 

Churros bestehen aus leckerem Brandteig und erhalten ihren unverkennbaren Geschmack durch das Frittieren in heißem Fett. Die typische Churros-Form ist sternförmig und länglich. So lassen sie sich gleichmäßig backen und erhalten ihre knackige Kruste.

Churros Rezept: Klassisch mit Schokolade

Affiliate Link
-19%
Kaiser Classic Garnierspritze mit 7 Tüllen
Jetzt shoppen
10,46 €12,99 €

Besonders beliebt sind Churros, die in heiße, flüssige Schokolade getunkt werden. Dazu gibt es viele Rezepte im Internet, hier zum Beispiel eins von unseren Kollegen bei Essen und Trinken. 

Diese Zutaten benötigen Sie für Churros:

Brandteig

Wasser

60 ml

Milch

60 ml

Butter

30 g

Zucker

1 El

Zimt

¼ Tl Zimt

Salz

1 Prise

Eier

2 (Größe M)

Mehl

60 g

Pflanzenöl zum Frittieren

2 bis 3 Liter

Diese Zutaten brauchen Sie für die Schokoladensoße:

Schokoladensoße

Milch

75 ml

Schlagsahne

100 ml

Orangen-Schokolade

150 g (70% Kakao)

Pinienkerne

25 g

Churros Rezept: So geht's

Beginnen Sie mit der Schokosoße. Kochen Sie dafür Schlagsahne und Milch in einem Topf auf und geben Sie grob gehackte Schokolade (mindestens 70 Prozent Kakao) nach und nach hinzu. Verrühren sie die Mischung so lange, bis die Schokolade sich auflöst. Die Pinienkerne hacken Sie in feine Srücke, rösten sie goldbraun in einer Pfanne und rühren sie unter die Soße. 

Anschließend widmen Sie sich dem Brandteig. Vermischen Sie dafür Wasser, Milch, Butter, Zucker und Salz und kochen Sie die Mischung in einem Topf auf. Geben Sie dann das Mehl hinzu und verrühren alles gut miteinander. Rühren Sie so lange, bis Sie sich ein Teigkloß bildet und der Topfboden einen weißen Belag erhält. Dann muss der Teig vom Herd und in einer Schüssel abkühlen. 

Affiliate Link
Spritzbeutel inkl. 6 Tüllen
Jetzt shoppen
10,01 €

Während der Teig abkühlt, können Sie Eier in eine kleine Schüssel aufschlagen und diese anschließend einzeln mit den Quirlen eines Handrührers in den Teig einrühren, bis sich das Ei mit dem Teig verbunden hat. Das Ergebnis sollte ein glänzender Teig sein, der zäh am Schneebesen hängen bleibt.  

Klassisch werden Churros in Fett frittiert. Nutzen Sie dafür einen breiten Topf und erhitzen Sie Frittieröl auf circa 180 Grad. Die typische Form erhalten Churros, indem Sie den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle oder eine Gebäckspritze geben. Formen Sie damit circa zehn Zentimeter lange Stangen und backen Sie diese circa zwei bis drei Minuten im heißen Fett. Dabei können Sie die Stangen mit einem Messer von der Tülle trennen.

Tipp: Heißes Fett kann gefährlich sein, lassen Sie den Topf daher nie unbeobachtet und geben Sie den Brandteig vorsichtig in das heiße Fett.

Affiliate Link
Ankerkraut Zimt & Zucker
Jetzt shoppen
4,49 €

Frittieren Sie den Brandteig bis dieser goldbraun ist. Die Churros müssen anschließend kurz auf einem Stück Küchenpapier abtropfen, um in einer Mischung aus Zimt und Zucker gewälzt werden zu können. Prüfen Sie zwischendurch immer, ob das Fett die richtige Temperatur hat. Am leichtesten gelingt das mit einem Kochthermometer.

Churros im Churros-Maker backen

Für weniger begnadete Hobby-Bäcker soll es einen sogenannten Churros-Maker geben, der die Arbeit übernimmt. So sollen Sie sich das Hantieren mit heißem Fett ersparen. 

Bereiten Sie den Teig wie oben beschrieben zu und geben Sie die mit der Spritztülle geformten Teigstangen statt in den Topf in den Churros-Maker. Der Hersteller weist darauf hin, dass dieser bereits vorgewärmt sein sollte. Nachdem Sie den Deckel geschlossen haben, lassen den Teig fünf bis zehn Minuten backen, bis die Churros goldbraun sind.

Affiliate Link
Churros Maker
Jetzt shoppen
43,99 €

Anschließend entnehmen Sie die fertigen Churros mit einer Zange, weil das Gerät noch heiß ist und wälzen die Churros wie gewohnt in einer Zimt-Zucker-Mischung. Da bei der Verwendung eines Churros-Makers kein Fett zum Einsatz kommt, dürfte das Geschmackserlebnis sich deutlich vom Original unterscheiden. Wer dennoch neugierig ist, spart mit einem solchen Gerät Arbeitszeit und -Aufwand. Die klassischen Churros gelingen trotzdem nur mit Hilfe des klassischen Frittierens.

Quelle: Essen und Trinken

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.
hl

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker