HOME

Alles aus einem Topf: One-Pot-Pasta – die besten Nudeln für Faule

Wer keine Lust hat, mehr als einen Topf schmutzig zu machen, der sollte One-Pot-Pasta kochen. Alles aus einem Topf. Was rein darf, bestimmt jeder selber. Die Nudeln werden direkt in der Sauce gegart.

Der Blick in einen Topf zeigt Nudeln, Tomatensauce und Zwiebeln ungekocht.

Rezept für One-Pot-Pasta

Zutaten:

  • 500 g Farfalle
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g gehackte Tomaten
  • 2 EL frischer Thymian
  • 1 Liter Gemüsefonds (-oder Brühe)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. Parmesan

Zubereitung:

  • Pasta in einen großen Topf geben.
  • Rote Zwiebel und Knoblauch in feine Streifen schneiden und zusammen mit den gehackten Tomaten und Thymian in den Topf geben.
  • Mit Fond oder Brühe heiß übergießen, Olivenöl hinzufügen.
  • Bei mittlerer Hitze 11 Minuten köcheln lassen, alle zwei Minuten umrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Wer mag, raspelt Parmesan darüber.