HOME
Auseinandersetzungen zwischen Eltern und Kindern lassen sich leider nicht immer vermeiden

Erziehungstipps vom Experten

Hausarrest und Internetsperre - sind Strafen sinnvoll?

Von Viktoria Meinholz
Der Chilivorfall wird Jamie Olivers Ansehen in Großbritannien nicht beschädigen, er gilt auf der Insel als sakrosant

Jamie Olivers Management zur Chili-Strafe zum stern

"Es war nur einmal, vor vier Jahren!"

Von Susanne Baller
Jamie Oliver hat Erziehung mit einem Kumpelstreich verwechselt. Wir machen alle mal Fehler, jetzt heißt es: dazulernen!

Nach Chili-Bestrafung seiner Tochter

Lieber Jamie Oliver, so geht Erziehung entspannter

Von Susanne Baller
Bis zu 350.000 Scoville ist die Scotch Bonnet scharf. Jamie Oliver greift zu einer ungewöhnlichen Methode und bestraft seine Tochter Poppy mit einem Apfel, den er mit einer der schärfsten Chilis der Welt eingerieben hat.

Debatte um Jamie Olivers Erziehungsmethoden

So scharf ist die Chilisorte Scotch Bonnet wirklich

Von Denise Snieguole Wachter
Jamie Oliver bei einer Präsentation seiner Kochkünste

Reaktionen zu Jamie Olivers Chili-Erziehung

Er wollte seiner Tochter wehtun, verdammt!

Von Susanne Baller
Jamie Oliver und seine Frau Jools mit ihren vier Kindern. Die heute zwölfjährige Poppy steht auf dem Foto von 2010 ganz rechts, die Familie holte damals nach der Geburt die Mama und den kleinen Buddy aus dem Krankenhaus ab.
Kommentar

Starkoch verletzt Kinderrechte

Jamie Oliver bestraft seine Tochter mit scharfem Chili

Von Susanne Baller
Starkoch Jamie Oliver behauptet, kein guter Geschäftsmann zu sein. Dennoch kommt am 31. Oktober sein 16. Kochbuch raus. Seine Fans lieben den "Naked Chef".

Starkoch Jamie Oliver

"Ich glaube, ich kann ganz gut kochen"

Farben und Lacke im Fleisch

Experten warnen vor Bierdosen-Hähnchen

Vermögen auf Rekordhoch

Reiche Briten haben mehr Geld denn je

Jamie Oliver und Tim Mälzer im stern

"Kinder werden ihren Eltern das Kochen beibringen"

Von Michael Streck

Ekel-Hygiene

Mäusekot in Edelmetzgerei von Starkoch Jamie Oliver

Sieger beim Webby Award

Das sind die besten Webvideos des Jahres

Serie "Selbst gekocht"

Italienische Landküche - bitte mehr davon!

Serie "Selbst gekocht"

Mit Gennaro kochen ist wie Italienisch für Anfänger

Von Annette Berger

Produktion bei McDonald's

Aus dieser braunen Pampe werden Chicken McNuggets

Von Denise Snieguole Wachter

Engländer vs. Immigranten

Jamie Oliver nennt Landsleute Weicheier

Marthas Schulessen-Blog

Proteststurm gegen Zensurversuch

Von Christoph Fröhlich

Ausbildungsalltag statt Castingshow

Rach mit neuer Restaurantschule

Lady Gagas Familienplanung

"Mama" Gaga erst nach zehn weiteren Alben

Restaurant-Tipps

Wo London am leckersten schmeckt

Prominente Krawall-Opfer

Randale bringt Jamie Oliver auf

Starkoch

Jamie Oliver will Restaurant in Deutschland eröffnen

Drei Koch-Apps im Vergleich

Braten auf dem iPhone

"Tim Mälzer kocht"

Der Bulle nach dem Bio

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(