VG-Wort Pixel

Neue Studie Für die Umwelt – unsere Lebensmittel müssten deutlich teurer sein

Sehen Sie im Video: Studie – Lebensmittel müssten mit Blick auf Umweltschäden deutlich teurer sein.




Fleisch, Milch und Käse müssten eigentlich viel mehr kosten, als heute normalerweise verlangt wird. Das zeigt eine aktuelle Studie von Wissenschaftlern der Universität Augsburg im Auftrag des Discounters «Penny».  Hackfleisch müsste demnach fast dreimal so teuer sein, Milch und Käse fast doppelt so viel kosten. Das haben die Wissenschaftler errechnet. Die hohen Preise berücksichtigen neben den Herstellungskosten unter anderem auch die Auswirkungen der bei der Produktion entstehenden Treibhausgase, die Folgen der Überdüngung sowie den Energiebedarf. Die Wissenschaftler fordern mehr Ehrlichkeit bei den Lebensmittelpreisen. Die hohen Umweltfolgekosten sollten ihrer Ansicht nach schrittweise aufgeschlagen werden -  etwa durch eine Besteuerung der CO2-Emissionen in der Landwirtschaft und von mineralischem Stickstoffdünger.
Mehr
Egal ob Klimawandel oder Wasserverschmutzung: Viele Umweltschäden, die die Landwirtschaft verursacht, werden bislang bei den Lebensmittelpreisen nicht ausreichend berücksichtigt. Täte man es, würden die Preise für Fleisch, Milch und Käse explodieren.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker