HOME

Haushaltstipp von Oma: So werden Sie eklige Kühlschrankgerüche los

Käse, Fleisch und Essensreste können im Kühlschrank äußerst unangenehmen Gestank hervorrufen. Doch dem kann man ganz einfach vorbeugen. Mit einem Trick, den schon Oma beherrschte. Wir zeigen, wie es geht.

Gekochtes Essen in Tupperware aufzubewahren und am nächsten Tag im Büro aufzuwärmen, ist eine gute Idee. Trotzdem sollte man die Tupper erst in den Kühlschrank stellen, wenn das Essen komplett ausgekühlt ist. Ansonsten können sich Keime oder Bakterien bilden.
Video erneut abspielen
Nächstes Video in 5 Sekunden:
Küchentipps
Diese neun Zutaten dürfen in keiner Küche fehlen

Themen in diesem Artikel