HOME

Asiatische Küche: Dumplings-Rezept: So lecker schmecken die Teigtaschen aus dem Dampfgarer

In China werden sie zu jeder Tageszeit serviert: Dumplings sind kleine Teigtaschen, die nach Herzenslust gefüllt werden können – zum Beispiel mit Hackfleisch und Garnelen.

Dumplings mit Hackfleisch/-Garnelen-Füllung

Dumplings sind kleine Teigtaschen, die gedämpft oder frittiert werden

Getty Images

Auf der Speisekarte eines chinesischen Restaurants werden sie oftmals unter der Bezeichnung Dim Sum aufgeführt: Dabei handelt es sich um einen Oberbegriff für kleine Gerichte, die gedämpft oder frittiert werden. Das Wort Dumpling hingegen bedeutet übersetzt einfach nur Teigtasche – und diese kann nicht nur unterschiedlich gefüllt, sondern auch geformt werden. In dem folgenden Rezept erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie mit nur wenigen Zutaten gedämpfte Jiaozi Dumplings mit einer Hackfleisch-Garnelen-Füllung selber machen.

Die Teigtaschen kann man unterschiedlich formen

Der Teig für die Dumplings ist immer der gleiche, die Optik kann durchaus variieren

Getty Images

Diese Zutaten brauchen Sie für das Dumplings-Rezept

Tipp: Wenn Sie ein paar der genannten Zutaten weder im Supermarkt noch im Internet bekommen, werden Sie im nächstgelegenen Asia-Laden mit Sicherheit fündig. 

So werden die Dumplings richtig zubereitet

Dumplings in der Hand halten und mit Hackfleisch füllen

Die Dumplings werden sowohl mit Hackfleisch als auch Garnelen gefüllt

Getty Images

Schritt 1: Zuerst geben Sie den frischen Ingwer als auch den Knoblauch in einen Mörser und zerstoßen beides zu einem feinen Brei – die Menge darf nach persönlichem Gusto variieren. Wenn Sie keinen Mörser zu Hause haben, können Sie die Zutaten auch mit einem Küchenmesser in feine Würfel schneiden.

Schritt 2: Vermengen Sie nun das Hackfleisch mit dem Ingwer und Knoblauch, anschließend wird die Masse mit der Fischsoße, der Chilipaste, der Chili-Marmelade, der Sojasoße als auch Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Auch hier können Sie die Mengen der Zutaten ihrem Geschmack anpassen. Je mehr sie verwenden, desto würziger wird die Füllung am Ende.

Schritt 3: Befreien Sie die Garnelen von Kopf, Schwanz, Panzer und Darm – Letzterer kann einfach entfernt werden, indem Sie mit einem Zahnstocher in die Oberseite der geschälten Garnele piksen und den feinen Darm langsam herausziehen. Anschließend werden die Garnelen ganz fein gehackt und mit etwas Salz und dem in dünne Streifen geschnittenen Limettenblatt vermischt.

Schritt 4: Verquirlen Sie nun das Ei in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel und bestreichen die einzelnen Wan-Tan-Blätter auf einer Seite damit. Danach geben Sie ein bisschen der Hackfleischmasse in die Mitte des Teiges und schichten daneben genauso viel Garnelenmasse. Alternativ können Sie Fisch und Fleisch auch getrennt voneinander auf den Blättern verteilen.

Schritt 5: Wenn die gesamte Masse auf den Teigtaschen verteilt wurde, nehmen Sie je ein Blatt in die Hand und drücken den Teig so zusammen, dass der Dumpling entweder nach oben hin komplett verschlossen ist oder aber sie lassen eine Öffnung, damit die Schichten sichtbar sind. Zu guter Letzt werden die Taschen mit dünnen Streifen aus den Frühlingszwiebeln umschlossen.

Der Dumpling Teig wird an die Füllung ran gedrückt

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, sehen Ihre Dumplings am Ende so aus

Getty Images

Dampfgaren: So werden die Dumplings in wenigen Minuten servierfertig

Beim Dämpfen ist es wichtig, dass die Dumplings zu keiner Zeit mit dem Wasser in Berührung kommen, sondern ausschließlich im Wasserdampf gegart werden. Ein normaler Kochtopf eignet sich aus diesem Grund nicht so gut für die Zubereitung – es sei denn, Sie haben einen speziellen Einsatz zum Dämpfen.

Wenn Sie einen klassischen Dampfgarer wie in China verwenden wollen, empfehlen wir Ihnen diesen traditionellen Bambusdämpfer. Die kleinen Dampfkörbchen können sowohl zum Dämpfen als auch zum Servieren eingesetzt werden. Durch die schonende Zubereitung bei 100 Grad für ca. zehn bis 15 Minuten sind die Dumplings besonders geschmacksintensiv.

Tipp: Die fertigen Teigtaschen sollten nach dem Garen sofort verzehrt werden, da sie an der Luft schnell antrocknen.

Wir wünschen einen guten Appetit!  

So sehen Dumplings nach dem Garen aus

Wenn Sie die Dumplings so geformt haben, können Sie die Füllung besser sehen

Getty Images

DIY: So können Sie den Dumplingteig selber herstellen

Wenn Sie der Ehrgeiz gepackt hat und Sie nicht nur die Füllung, sondern auch die Dumplings selber herstellen wollen, geben wir Ihnen noch eine weitere Anleitung mit an die Hand. Für die Zubereitung des Teiges für die Taschen benötigen Sie im ersten Schritt nur folgende drei Zutaten:

  • 250 Gramm Mehl
  • 125 Milliliter heißes Wasser
  • einen halben Teelöffel Salz

Mit dieser Mengenangabe sollten Sie ungefähr auf 40 Teigtaschen kommen – je nach Größe der Dumplings kann die Anzahl natürlich auch ein wenig variieren.

Gehen Sie nun wie folgt vor:

Schritt 1: Geben Sie das Mehl zusammen mit dem Salz in eine Rührschüssel und vermengen Sie beides nach und nach langsam mit dem heißen Wasser.

Schritt 2: Kneten Sie die Mischung mit den Händen so lange, bis ein glatter Teig entsteht – am besten auf einer bemehlten Arbeitsfläche für mindestens zehn Minuten.

Schritt 3: Teilen Sie den Teig in vier Teile auf und formen daraus kleine Teigkugeln, die sie (zugedeckt mit einem feuchten Küchentuch) für 30 Minuten ruhen lassen.

Schritt 4: Rollen Sie den Teig anschließend so aus, dass er nur noch anderthalb Millimeter dick ist. Stechen Sie nun die Dumplings mit einer runden Ausstechform aus.

Schritt 5: Stapeln Sie die Teigtaschen so übereinander, dass sich zwischen jeder Schicht ein bisschen Mehl befindet – sonst kleben die Dumplings schnell aneinander.

Schritt 6: Wenn Sie den kompletten Teig zu Taschen verarbeitet haben, geht es entweder direkt ans Befüllen oder aber Sie müssen die Dumplings einfrieren, da sich der Teig nicht lange hält.

Und noch ein Tipp zum Schluss: Wenn Sie ein echter Dumpling-Profi sein wollen, müssen Sie den vorfertigten Teig so aufteilen, dass für jede Tasche eine kleine Kugel geformt wird – und diese werden dann so ausgerollt, dass bei jedem Teigblatt die Mitte ein bisschen dicker ist als der Rand. Dadurch soll es leichter sein, die Teigtaschen zu füllen. Allerdings ist diese Methode weitaus aufwendiger und somit nicht jedermanns Sache.  

Praktisches Zubehör für Dumplings-Rezepte

Neben dem bereits oben erwähnten Bambusdämpfer oder Dampfgarer, den Sie für die Zubereitung von Dumplings zwingend benötigen (da diese gedämpft werden müssen), gibt es noch eine Vielzahl anderer Hilfsmittel, die Ihnen die Zubereitung erleichtern. Vor allem dann, wenn Sie den Teig selbst zubereiten – hier kann ein Teigroller aus Edelstahl oder Holz durchaus hilfreich sein. Im Gegensatz zum klassischen Nudelholz ist dieser besser geeignet, um besonders dünnen Teig auszurollen.

Wenn Sie Ihren Dumplings ein besonders gleichmäßiges und formschönes Design verpasse wollen, können Sie auch ein klassisches Ravioliformer-Set verwenden. Die Ausstecher aus Plastik sind zwar ursprünglich für die Füllung italienischer Teigtaschen gedacht, eignen sich aber genauso gut für die Herstellung von Dumplings in drei unterschiedlichen Größen. Und so funktioniert’s: Sie stechen die Teigtaschen aus und legen Sie in die Form, befüllen diese und schließen bzw. formen die Dumplings durch das Zusammenklappen der Ausstecher.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

ast
Themen in diesem Artikel
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?