Einfach Essen - Die Genusskolumne Spargonara: So gelingt Carbonara mit Spargel

Spargonara
Spargonara
© FOTO: Wolfgang Schardt, Maria Grossmann (Styling), Roland GEiselmann (Foodstyling)
Carbonara mit Spargel – das macht man nicht, sagen die Römer. Wir sagen: Doch, das macht man!
Denise Snieguolė Wachter

Es ist für viele ein italienischer Klassiker: Spaghetti Carbonara. Pasta mit Pecorino, also Hartkäse aus Schafsmilch, sowie mit Eiern und Guanciale, das ist Speck aus der Schweinebacke.

Folgen Sie der stern-Redakteurin und Kulinarik-Expertin auch bei Instagram: @essenmitdenise
Folgen Sie der stern-Redakteurin und Kulinarik-Expertin auch bei Instagram: @essenmitdenise

So geht die römische Ur-Version, seit Generationen bewährt. Abweichungen sind eigentlich nicht erlaubt. Nur für den Fall, dass Sie oder Ihr Fleischer keine Guanciale auftreiben können, dürfen Sie auch Pancetta verwenden, also Bauchspeck, der mit den dicken weißen Streifen, erhältlich an jeder guten Fleischertheke.

Hierzulande bereiten wir das Nudelgericht leider nicht immer originalgetreu zu, oft mit Schinken oder gar mit Sahne. Beide haben in einer Carbonara nichts verloren.


Mehr zum Thema



Newsticker