VG-Wort Pixel

Mit Pfifferlingen, Speck und Filetspitzen Diese Spätzlepfanne macht den Herbst zum Genuss

Rezept für 4 Portionen


Zutaten:

500 g Spätzle, frische (am besten selbst gemachte)
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
200 g Pfifferlinge, frische
100 g Speck, geräuchert, in kleine Streifen geschnitten
350 g Schweinefilet(s) - Spitzen
1 TL Butterschmalz
1 El Butter
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
1 EL gehackte Petersilie


Zubereitung:
1) Die Pfifferlinge putzen und evtl. halbieren oder viertel.
2) Das Schweinefilet fein schnetzeln, die Zwiebeln in Halbringe schneiden und den Knoblauch fein würfeln
3) Ganz wenig Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und zuerst das Fleisch anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
4) Die Pilze ebenfalls bei guter Hitze anbraten, aber nur so lange, bis sie zu zischen anfangen. Kein Wasser ziehen lassen, sonst sind sie nicht mehr knackig. Die Pilze ebenfalls zur Seite stellen
5) Den Speck knusprig ausbraten und aus der Pfanne nehmen.
6) Im Speckfett zuerst die Zwiebeln, dann den Knoblauch und zuletzt die Spätzle goldbraun braten, dann die Butter dazugeben und kurz durchschwenken.
7) Fleisch, Pilze und Speck dazugeben und alles in der heißen Pfanne noch einmal gut durchrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der gehackten Petersilie bestreut servieren.


Dazu passt ein gemischter grüner Blattsalat oder ein Tomatensalat.
Rezept von Chefkoch User: Sivi
Mehr
Endlich wieder Pfifferlingszeit! Die kleinen Pilze können nicht gezüchtet werden und wachsen nur wild, das macht sie zu etwas ganz besonderem.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker