VG-Wort Pixel

Weihnachtsbraten Ein echtes Festmahl – Kaninchen nach Thüringer Art

Rezept für Kaninchenbraten Thüringer Art


Arbeitszeit: ca. 30 Min. Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag

Schwierigkeitsgrad: normal

Kalorien p. P.: keine Angabe


Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Kaninchen
  • 100 g Speck, durchwachsen, geräuchert
  • 2 EL Öl
  • 1 Karotte
  • 1 Sellerie
  • ½ Stange Porree
  • 2 Zehn Knoblauch
  • 2 EL Senf, mittelscharf
  • 3 EL Tomatenketchup Salz
  • 8 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Nelke
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Prise Majoran
  • ½ Liter Fleischbrühe
  • 1 Glas Rotwein, trocken  
Zubereitung:
Die Kaninchenteile kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, mit viel Senf einreiben. Mindestens einen Tag kühl stellen.

Dann werden sie in den Speckwürfeln sowie dem Öl kräftig rotbraun gebraten. Die gewürfelten Zwiebeln, Möhre, Sellerie und Porree mitbräunen und mit der Brühe mehrfach ablöschen, Bratfond loskochen. Dann die restlichen Gewürze zugeben und schließlich 2 Stunden zugedeckt in der Röhre schmoren.

Fleischteile vorsichtig herausnehmen und warmhalten. Soße durch ein Sieb seihen, eventuell binden und unter Zugabe des Rotweins abschmecken.

Als Beilage gehören dazu Thüringer Klöße und ein Salat der Saison. Gönnen Sie sich außerdem ein frisches Bier oder ein Glas trockenen Rotwein.




Mehr
Der Kaninchenbraten Thüringer Art ist das perfekte Gericht für die kalte Jahreszeit. Was für ein feiner Genuss!

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker