VG-Wort Pixel

So duftet der Frühling Dieser Rhabarber Crumble lässt die kalten Monate vergessen

Rezept zum Nachbacken


Zuaten
250 g Butter 250 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 2 Prisen Salz
400 g
Mehl, Type 405 (oder auch 630er Dinkelmehl)
100 g Haferflocken, blütenzarte
800 g
Rhabarber bis 1000 g, fertig geputzt gewogen
etwas
Butter, weiche für die Form
Zubereitung 
Eine Pie-Form von ca. 28 cm Durchmesser mit etwas Butter ausstreichen.
Die Rhabarberstangen waschen, putzen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. 
Backofen auf 200° C vorheizen.
Die Butter in einem etwas größeren Topf schmelzen lassen. Mit einer Gabel den Zucker, Vanillezucker, Salz sowie das Mehl und die blütenzarten Haferflocken langsam in die flüssige Butter einrühren. Dabei entstehen die Streusel wie von selbst.
Nun etwa die Hälfte des Streuselteiges als dünnen Boden in die Pie-Form krümeln. Die Rhabarberstücke darauf verteilen und darüber werden die restlichen Streusel gegeben.
Den Crumble im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene für 30 - 35 Minuten bei 200° C backen bis die Streusel goldgelb sind.
Mehr
Endlich ist Rhabarberzeit! Und mit ihr beginnt die Suche nach dem perfekten Rharaberkuchen. Probieren Sie doch mal diesen leckeren Klassiker aus dem englischsprachigen Raum – er hat defintiv Lieblingskuchen-Potential.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker