VG-Wort Pixel

Soulfood Diese schnellen Spaghetti mit Veggie-Carbonara sind Nahrung für die Seele

Spaghetti Carbonara
Leckerer Helfer bei Stress: Spaghetti mit vegetarischer Carbonara.
© Gräfe und Unzer / Silvio Knezevic
An stressigen Tagen hilft manchmal nur eines: ein großer Teller Pasta. Diese vegetarischen Spaghetti Carbonara sind nicht nur schnell gemacht, sie sind eine Wohltat für die Seele.

Manchmal weiß man vor Trubel überhaupt nicht mehr, wo einem der Kopf steht. Dann will man nur noch die Fertigpizza in den Ofen schieben oder sich mit einem großen Bottich Eiscreme den Frust von der Seele essen. Bei Stress ist der Heißhunger oft besonders groß aus, die Motivation etwas Gesundes zu kochen aber gering. Gut für Körper und Geist ist das nicht - im Gegenteil.

"Wenn es mir nicht gut geht und ich esse zudem auch noch Schrott, macht das alles noch schlimmer", sagt Ernährungswissenschaftlerin Dagmar von Cramm im stern-Interview. Ernährung und Wohlbefinden sind eng miteinander verknüpft. Die gute Nachricht: Durch die richtige Ernährung lässt sich Stress reduzieren - zum Beispiel durch Gerichte, die der Seele schmeicheln. So lassen sich mit einer Hand voll Zutaten in nur 20 Minuten köstliche Spaghetti Carbonara zubereiten.

Anti-Stress-Rezept: Spaghetti mit vegetarischer Carbonara

Natürlich sind Vollkorn-Spaghetti am gesündesten. Aber sie sind keine Gaumenschmeichler. Deshalb darf es bei diesem Rezept "normale" Pasta sein. Aber bitte al dente kochen: Das lässt den Blutzucker langsamer steigen. Einen Teil der Nudeln ersetzen Lauch-Spaghetti, das macht das Gericht noch leichter.

Die Einkaufsliste für zwei Personen:

1 Stange Lauch (ca. 400 Gramm)
6 getrocknete Tomaten in Öl
150 g Spaghetti
1 EL Butter (Medium)
1 Eigelb
Salz, Pfeffer 

So wird's gemacht:

1. Lauch putzen, längs aufschneiden und gründlich waschen, dann längs in schmale Streifen schneiden. Getrocknete Tomaten in kleine Würfel schneiden. Die Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen. 

Spaghetti in einem tiefen Teller

2. Inzwischen in einer beschichteten Pfanne die Butter schmelzen, den Lauch und die Tomatenstückchen darin braten, dabei leicht salzen und pfeffern. Die Lauch-Tomaten-Mischung solange unter Rühren braten, bis der Lauch zusammengefallen ist.

3. Die Spaghetti abgießen, dabei das Nudelwasser auffangen. Spaghetti unter den Lauch in der Pfanne mischen, diese vom Herd nehmen, das Eigelb unterrühren und so viel Nudelwasser zugeben, dass die Spaghetti in einer cremigen Sauce schwimmen.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch von Dagmar von Cramm und Jacob Drachenberg "Entspannt macht schlank: Die besten Anti-Stress-Rezepte für Kopf und Körper" ist im Gräfe und Unzer Verlag erschienen, 224 Seiten, 22 Euro.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

tpo

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker