HOME

Darauf eine Tasse!: Neue Studie: Kaffeetrinker tun etwas Gutes für ihre Knochen

Gute Nachrichten für Kaffeeliebhaber: Laut einer neuen Studie wirkt sich der Koffeinkick nicht nur auf den Kreislauf aus, sondern auch auf die Knochen. Was dahinter steckt.

Kaffee

Ist Kaffee gesund?

Getty Images

Die meisten brauchen Kaffee vor allem morgens, um wach zu werden. Dass Kaffee auch gut für die Knochen sein kann, damit hat wohl niemand gerechnet. Wissenschaftler der Universität Hongkong haben aber genau das herausgefunden.

Dafür haben die Forscher rund um Yin-Pan Chau die Knochenmineraldichte von 564 chinesischen Erwachsenen genauer unter die Lupe genommen. Die Wissenschaftler verglichen dafür die Knochen derjenigen, die angaben, regelmäßig Kaffee zu trinken, mit denen, die dies nicht taten.

Das Ergebnis? Kaffee-Liebhaber hatten eine signifikant höhere Knochenmineraldichte, ein Marker für starke Knochen. Die Wissenschaftler identifizierten drei bestimmte Moleküle, die sowohl mit dem Kaffeekonsum als auch mit starken Knochen assoziiert waren, bei denen die Wahrscheinlichkeit eines Bruchs geringer war. 

Diese Lebensmittel haben einen schlechten Ruf

Kaffee ist gut für die Knochengesundheit 

 

Tatsächlich war die Studie relativ klein und beruht hauptsächlich auf der Selbstauskunft der Probanden. Trotzdem sagen Experten, die nicht an der Untersuchung beteiligt waren, dass die Untersuchung stichfest ist.

"Für all jene Leute, die viel Kaffee trinken und sich Sorgen über die gesundheitlichen Auswirkungen von Kaffee machen, sind dies gute Nachrichten", sagte Dr. Chad Deal von der Cleveland Clinic, der nicht an der Studie beteiligt war, in einer Pressemitteilung. "Es scheint zu zeigen, dass Kaffee im Allgemeinen wahrscheinlich gut für die Knochengesundheit ist."

Allgemein sieht die Gesundheitsforschung für Kaffeetrinker positive Effekte: 2017 hat ein internationales Forscherteam Sterbedaten von mehr als einer halben Million Menschen aus zehn europäischen Ländern untersucht. Die Daten zeigen: Kaffeetrinker profitieren womöglich gesundheitlich von ihrer Leidenschaft. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in den "Annals of Internal Medicine". Lesen Sie mehr dazu hier. 

Kaffeekonsum schadet nicht

2019 haben britische Wissenschaftler widerlegt, dass Kaffee schädlich für das Herz- und Kreislaufsystem ist. Sie sagen, bis zu 25 Tassen pro Tag seien völlig unschädlich fürs Herz. In vorherigen Studien wurde angenommen, dass Kaffee die Arterien verkalken lässt, Druck aufs Herz ausübt und das Risiko steigert, einen Herzinfarkt zu bekommen. Es wurde daher meist geraten, den Kaffeekonsum zu reduzieren.

Natürlich bedeutet das nicht, dass man maßlos Kaffee trinken - und sonst nichts für seine Gesundheit tun sollte. Dennoch gilt: Kaffeekonsum schadet nicht.

Themen in diesem Artikel