HOME

Stern Logo Ratgeber Kaffee

Kaffeemaschinen: Wie kochen Sie Ihren Kaffee? Probieren Sie auch diese 13 Varianten

Filterkaffee, Espressomaschine, Karlsbader Kanne oder Cafetière -  auf welche Weise das Wasser durch den Kaffee läuft, entscheidet über den Geschmack. Wir stellen 13 Varianten des Kaffeekochens vor.

Eine Druckbrüh Kaffeemaschine von Krups

Von unten nach oben: Mit Druck brühen

Druckbrühsysteme verbinden eine Kaffeemaschine mit einer Espressomaschine. Sie versuchen, Filterkaffee wie einen Espresso zuzubereiten. Was dabei herauskommt ist kein Espresso, sondern ein kräftiger Kaffee ähnlich einem Mokka. Die Bedienung ist für eine Filterkaffeemaschine ungewöhnlich. Das Wasser wird unten in die Maschine eingefüllt, das Kaffeemehl in einen Filter im Deckel der Kanne. Wie bei einer Espressomaschine wird das Wasser stark erhitzt und dann als Wasserdampf mit Druck durch das Kaffeemehl gepresst.

Durch die kurze Kontaktzeit von Wasser und Kaffee werden die Bitterstoffe nicht gelöst und bleiben im Filter zurück. Druckbrühsysteme zum Beispiel von Krups sind bereits seit vielen Jahren auf dem Markt, haben sich jedoch nie durchsetzen können.


Geschmack:

Kräftiges Aroma, einem Mokka ähnlich

Für wen geeignet:

Alle, die starken Kaffee mögen.

Welcher Kaffee geeignet ist:

Als Filterkaffeemaschine eigentlich 100% Arabica. Wer den Mokka-Geschmack betonen möchte, kann es auch gern mit einer Mischung aus Arabica und Robusta probieren.

  • Henry Lübberstedt