VG-Wort Pixel

Sommer-Drink Sechs Alternativen zum Aperol Spritz, die man probieren muss

Das Thomas Henry Botanical Tonic harmoniert mit Wermut.
Das Thomas Henry Botanical Tonic harmoniert mit Wermut.
© PR
Der Aperol Spritz gehört für viele zum Sommer. Dabei gibt es tolle Alternativen - mit Gin, Wermut oder coolen neuen Spirituosen.

Der Sommer ist da - endlich. Und für viele Menschen gibt es nun nichts Schöneres, als an lauen Nachmittagen und Abenden gemeinsam mit dem Partner (beziehungsweise der Partnerin) oder Freunden an einem Tisch zu sitzen, zu quatschen und dabei einen Drink zu genießen. Hoch im Kurs steht traditionell der Aperol Spritz, dessen Kombination aus Süße, herbem Geschmack und Sprudel zum Sommer passt. Aber jedes Jahr den gleichen Drink zu trinken ist auch irgendwie langweilig, oder? Deshalb präsentieren wir sechs Alternativen für den Klassiker.

Midi Spritz: Für Experimentelle

Mit seiner leuchtend-roten Farbe macht der Midi (u.a. erhältlich bei Trinkabenteuer) schon einmal Lust auf Sommer. Und geschmacklich spielt er in einer ganz anderen Liga als Aperol: Der belgische Aperitif basiert auf einem französischen Rosé Syrah Wein aus der Region Languedoc und wurde mittels schonender Vakuumdestillation mit diversen Botanicals versehen. Botanicals, genau, wie beim Gin. Und hier wird es unkonventionell: Unter anderem geben Zitronenkraut, Artischocke, Cassis, Bergamotte und Fenchel hier den Ton an. Mit seinen milden 21 Volumenprozent schmeckt er ausgezeichnet als Spritz. Dafür die Spirituose einfach mit Schaumwein und Mineralwasser mixen und den Drink mit einer Orangenscheibe servieren.

Der Midi Spritz
Der Midi Spritz
© PR

Peachtree Fizz: Für Figurbewusste

Der Pfirsischlikör Peachtree ist ein Klassiker in vielen Bars. Die Zutat kann nicht nur für exotische Tiki-Drinks verwendet werden, sondern auch als Spritz beziehungsweise als Fizz. Dazu nimmt man

  • 40 ml Peachtree
  • den Saft einer Viertel Limette (frisch, ohne Wenn und Aber)
  • und gießen darüber 100 ml Mineralwasser

Süffig und mit weniger als 100 Kalorien pro Glas kann man sich davon im Zweifelsfall auch noch ein zweites Glas gönnen.

Der Peachtree Fizz ist schnell zubereitet
Der Peachtree Fizz ist schnell zubereitet
© PR

Solstice Spritz: Für Gin-Fans

Auch nach bald einer Dekade ist der Gin-Hype ungebrochen. Eine limitierte, sommerliche Abfüllung ist der Hendrick's Solstice mit besonders floralen Noten. Für den Solstice Spritz benötigen Sie:

  • 50 ml Hendrick's Solstice
  • 50 ml Sekt
  • 150 ml Tonic

Vermischen Sie alle Zutaten in einem mit Eiswürfeln gefüllten Weinglas. Vorsichtig verrühren. Mit Orangen- und Gurkenscheibe verrühren und servieren.

Der Hendrick's Solstice ist eine limitierte Abfüllung
Der Hendrick's Solstice ist eine limitierte Abfüllung
© PR

Metaxa Spritz: Für Hobby-Bartender

Metaxa kennen die meisten vermutlich als Absacker vom Griechen, nachdem die Herkulesplatte bezwungen wurde. Man kann mit dem Weinbrand aber auch einen ungewöhnlichen Spritz zubereiten. Dafür benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 40 ml Metaxa 7 Sterne 
  • 20 ml Vermouth (etwa Antica Formula)
  • 20 ml frischgepressten Zitronensaft
  • 50 ml cl Schweppes Russian Wild Berry
  • 2-3 Basilikumblätter

Zubereitung: Das Weinglas mit Eiswürfeln füllen. Metaxa, Vermouth und Zitronensaft ins Glas geben und kurz verrühren. Mit Schweppes Russian Wild Berry auffüllen und mit Basilikum garnieren.

Mit Metaxa kann man auch einen Spritz-Cocktail zubereiten
Mit Metaxa kann man auch einen Spritz-Cocktail zubereiten
© PR

Wermut Tonic: Für Trendbewusste

Wermut erlebt seit vielen Jahren einen Boom - und das völlig zurecht. Der Alkoholgehalt ist im Vergleich zu Gin überschaubar und die geschmackliche Bandbreite riesig. 50 ml Wermut aufgefüllt mit dem neuen Thomas Henry Botanical Tonic ergeben einen erfrischenden, bitter-süßen Sommerdrink. Hier treffen die Kräuter des Wermuts auf die Aromen von Schlehe, Holunder und Fichtennadel des Tonics. Lecker!

Das Thomas Henry Botanical Tonic harmoniert mit Wermut.
Das Thomas Henry Botanical Tonic harmoniert mit Wermut.
© PR

Hibiskus Spritz (Alkoholfrei): Für Nach-Hause-Fahrer:innen

Wer keinen Alkohol trinken darf oder möchte und trotzdem Lust hat einen leckeren Spritz hat, findet eine spannende Alternative zum Aperol in Dr. Jaglas Herber Hibiskus. Der alkoholfreie Aperitif begeistert mit einer tollen roten Farbe und feinen Aromen von Bitterorange, Rosmarin und Holunderbeeren. Als Spritz empfiehlt sich ein Mengenverhältnis von einem Teil Herber Hibiskus zu drei Teilen Tonic Water, dazu den Saft einer halben Limette und Eiswürfel. Wer mag, kann den Drink noch mit frischen Beeren der Saison verzieren.

Auch Alkoholfrei kann man einen leckeren Spritz trinken.
Auch Alkoholfrei kann man einen leckeren Spritz trinken.
© PR

Lesen Sie auch:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker