VG-Wort Pixel

AfD-Landtagsfraktion schließt Abgeordneten Schütze aus


Die AfD-Landtagsfraktion hat nach eigenen Angaben ihren bisherigen Abgeordneten Lars Schütze aus ihren Reihen ausgeschlossen. Dies sei am Mittwoch beschlossen worden, teilte sie mit. «Dem Ausschluss war die interne Erörterung eines Sachverhalts vorausgegangen, der das Vertrauensverhältnis zwischen Lars Schütze und den anderen Fraktionsmitgliedern berührt.» Die genauen Gründe wollte der stellvertretende Parlamentarische Geschäftsführer Stefan Möller auf Nachfrage nicht nennen.

Die AfD-Landtagsfraktion hat nach eigenen Angaben ihren bisherigen Abgeordneten Lars Schütze aus ihren Reihen ausgeschlossen. Dies sei am Mittwoch beschlossen worden, teilte sie mit. «Dem Ausschluss war die interne Erörterung eines Sachverhalts vorausgegangen, der das Vertrauensverhältnis zwischen Lars Schütze und den anderen Fraktionsmitgliedern berührt.» Die genauen Gründe wollte der stellvertretende Parlamentarische Geschäftsführer Stefan Möller auf Nachfrage nicht nennen.

Die AfD-Fraktion hat im Thüringer Landtag 22 Sitze - mit dem Ausschluss von Schütze nur noch 21 und damit genauso viele wie die CDU-Fraktion. Schütze ist seit 2019 Mitglied des Parlaments. Er hatte bei der Landtagswahl im Herbst 2019 ein Direktmandat im Wahlkreis Unstrut-Hainich-Kreis II errungen.

dpa

Mehr zum Thema