VG-Wort Pixel

Berlin Volleys bezwingen Englands Meister mit 3:1


Das erste Testspiel auf ihrer dreitägigen Reise nach Polen haben die Berlin Volleys erfolgreich abgeschlossen. In Belchatow, unweit von Lodz, setzte sich der deutsche Volleyball-Meister am späten Mittwochabend gegen Englands Titelträger IBB Polonia London VC mit 3:1 (25:18, 25:19, 21:25, 25:15) durch. Zwei Asse von Volleys-Angreifer Ruben Schott beendeten die Partie.

Das erste Testspiel auf ihrer dreitägigen Reise nach Polen haben die Berlin Volleys erfolgreich abgeschlossen. In Belchatow, unweit von Lodz, setzte sich der deutsche Volleyball-Meister am späten Mittwochabend gegen Englands Titelträger IBB Polonia London VC mit 3:1 (25:18, 25:19, 21:25, 25:15) durch. Zwei Asse von Volleys-Angreifer Ruben Schott beendeten die Partie.

Beide Mannschaften treffen am Donnerstag an gleicher Stelle erneut aufeinander. Vor der Heimreise am Freitag folgt für die BR Volleys vor Ort noch ein echter Härtetest. Gegner ist dann der neunmalige polnische Meister PGE Skra Belchatow.

Gegen die Londoner waren die beiden US-Amerikaner Cody Kessel mit 15 und Jeffrey Jendryk mit 13 Punkten die erfolgreichsten Angreifer bei den Berlinern. Trainer Cedric Enard konnte erstmals in dieser Saison auf die Neuzugänge Schott sowie den Australier Nehemiah Mote zurückgreifen. Beide Spieler waren zuvor für ihre Nationalmannschaften im Einsatz. Nicht mit nach Polen gereist sind Außenangreifer Timothee Carle und Mittelblocker Anton Brehme. Sie werden wegen leichter Blessuren noch geschont. Dafür haben die Berliner in Mittelblocker Simon Breinbauer einen Gastspieler vom VC Olympia Berlin dabei.

dpa

Mehr zum Thema