VG-Wort Pixel

28 Radwegprojekte Hessens Verkehrsministerium plant 100 Kilometer zusätzliche Radwege in zwei Jahren

Fahrradfahrer fährt auf einem Radweg.
Hessens Verkehrsministerium will 16 Radwegprojekte an Bundesstraßen sowie 12 weitere an Landesstraßen durchsetzen (Symbolbild)
© Arne Dedert / DPA
Hessens Landesregierung hat angekündigt 100 Kilometer an zusätzlichen Radwegen in den nächsten zwei Jahren errichten zu wollen. Die Verkehrsprojekte sollen vor allem Pendler:innen und Schüler:innen entlasten. 

In den kommenden zwei Jahren sollen in Hessen rund 100 Kilometer neue Radwege entstehen. Etwa 70 Millionen Euro sollen investiert werden, wie der Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Geplant seien 16 Radwegprojekte an Bundesstraßen sowie 12 weitere an Landesstraßen. "Unser Ziel ist es, mehr Radwege in Hessen zu bauen und zugleich Radfahren sicherer zu machen," sagte Al-Wazir. 

Schüler und Pendler sollen entlastet werden

Welche Radwegprojekte notwendig sind, wurde demnach mit einer neuen Methodik ermittelt. Berücksichtigt wurden laut Wirtschaftsministerium unter anderem das Verkehrsaufkommen an Autos und Lastwagen sowie die zulässige Geschwindigkeit auf den jeweiligen Landes- und Bundesstraßen. 

"Es spielt auch eine Rolle, ob vor allem Schülerinnen und Schüler einen Radweg nutzen oder erfahrene Pendlerinnen und Pendler", meinte Al-Wazir. Den Angaben zufolge laufen in Hessen derzeit bereits 180 Radwegprojekte, die in den kommenden Jahren fertig werden sollen.

jus DPA

Mehr zum Thema