VG-Wort Pixel

Mainz 05 muss in Stuttgart auf Bell und Kohr verzichten

Stefan Bell
Die Mainzer jubeln nach einem Treffer. Foto: Torsten Silz/dpa
© dpa-infocom GmbH
Cheftrainer Bo Svensson vom FSV Mainz 05 muss im Fußball-Bundesligaspiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) beim VfB Stuttgart personelle Veränderungen vornehmen. Abwehrchef Stefan Bell ist wegen der fünften Gelben Karte gesperrt, Mittelfeldspieler Dominik Kohr fällt nach einer Oberschenkelverletzung aus. «Es ist kein Geheimnis, dass sie bisher eine wichtige Rolle gespielt haben», sagte der dänische Coach am Donnerstag. Für Bell ist David Nemeth ein Kandidat für die Startelf. Für Kohl stehen zwei Anwärter bereit: Anton Stach und Leandro Barreiro.

Cheftrainer Bo Svensson vom FSV Mainz 05 muss im Fußball-Bundesligaspiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) beim VfB Stuttgart personelle Veränderungen vornehmen. Abwehrchef Stefan Bell ist wegen der fünften Gelben Karte gesperrt, Mittelfeldspieler Dominik Kohr fällt nach einer Oberschenkelverletzung aus. «Es ist kein Geheimnis, dass sie bisher eine wichtige Rolle gespielt haben», sagte der dänische Coach am Donnerstag. Für Bell ist David Nemeth ein Kandidat für die Startelf. Für Kohl stehen zwei Anwärter bereit: Anton Stach und Leandro Barreiro.

Nach der mäßigen Leistung gegen den 1. FC Köln (1:1) forderte Svensson wieder mehr Engagement von seinen Profis in Stuttgart, wo Mainz zuletzt am 19. Januar 2019 gewinnen konnte. «Körpersprache und -haltung haben mir nicht gefallen, uns haben Aggressivität und Intensität gefehlt», sagte Svensson vor der Partie gegen den Tabellen-16. «Wenn wir unser Spiel mit Leben füllen wollen, müssen wir diese Komponenten auf den Platz bringen.»

dpa

Mehr zum Thema