VG-Wort Pixel

RWI-Prognose: 3 Prozent Wirtschaftswachstum in NRW 2021


Die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen hat sich in den vergangenen Monaten etwas besser entwickelt als im Bund. Das geht aus dem Konjunkturbericht des RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung hervor, der am Mittwoch vorgestellt wurde. Demnach erwarten die Fachleute in diesem Jahr in NRW ein Wachstum von 3 Prozent und damit etwas mehr als im Bund, wo mit 2,8 Prozent gerechnet wird.

Die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen hat sich in den vergangenen Monaten etwas besser entwickelt als im Bund. Das geht aus dem Konjunkturbericht des RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung hervor, der am Mittwoch vorgestellt wurde. Demnach erwarten die Fachleute in diesem Jahr in NRW ein Wachstum von 3 Prozent und damit etwas mehr als im Bund, wo mit 2,8 Prozent gerechnet wird.

«Für eine bessere Entwicklung in Nordrhein-Westfalen sprechen die Einschätzungen der Unternehmen, die Arbeitsmarktentwicklung, Branchendaten und auch die pandemische Lage», sagte Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart. Er sprach von einem andauernden Aufholprozess. Seit 2017 seien in NRW mehr als 400.000 neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze in Unternehmen entstanden.

Für 2022 erwartet das RWI einen Zuwachs der Wirtschaftsleistung von 4,5 Prozent in Land und Bund. «Nächstes Jahr wird es aller Voraussicht nach ab dem Frühjahr deutlich besser werden», sagte RWI-Konjunkturexperte Christoph Schmidt.

Nach Einschätzung der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen sind die Unternehmen auf die Folgen der Pandemie und Regelungen am Arbeitsplatz besser vorbereitet als vor einem Jahr. Die Unsicherheit gebe es oft nicht. «Sondern wir stoßen auf eingeübte Abläufe», sagte IHK-Geschäftsführer Matthias Mainz. Er bezog sich unter anderem auf Homeoffice-Regelungen und die Anpassung von Betriebsabläufen.

Das RWI veröffentlicht im Auftrag des Wirtschaftsministeriums jedes Jahr Konjunkturberichte.

dpa

Mehr zum Thema