HOME

Stern Logo Ratgeber Diabetes - Test & Service

Diabetes-Experte: Ulrich Alfons Müller

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Diabetes ist eine Krankheit, an die Betroffene jeden Tag erinnert werden - weil sie Tabletten nehmen, Insulin spritzen oder ihre Blutzuckerwerte kontrollieren müssen.

Wenn Ihr Arzt Ihnen die Diagnose Diabetes stellt, müssen Sie aber nicht verzweifeln. Wer gut informiert ist und weiß, in welchen Situationen er sich wie am besten verhält, kann seine Zuckerkrankheit gut in den Griff bekommen. Dazu sollen die Informationen dieses Diabetes-Ratgebers beitragen.

Es grüßt Sie herzlich
Professor Ulrich Alfons Müller

In Kürze

Professor Ulrich Müller ist ausgewiesener Diabetes-Experte. Er ist Oberarzt der Klinik für Innere Medizin III des Universitätsklinikums Jena und leitet den Funktionsbereich für Endokrinologie und Stoffwechselkrankheiten. Er ist Vorsitzender des Ausschusses Qualitätssicherung, Schulung und Weiterbildung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft und leitet das Diabeteszentrum Thüringen e.V.

Seine Forschungsschwerpunkte sind:

  • Evaluation und Entwicklung strukturierter Schulungs- und Behandlungsprogramme
  • Qualitätskontrolle von Therapie und Behandlung
  • Evaluation von Behandlungsformen und Therapiestrategien bei Diabetes mellitus
  • Ursachen der Insulinresistenz


Beruflicher Werdegang

1974- 1980  Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
1979  medizinisches Staatsexamen in Jena
1980  Diplomarbeit im Fach Pathologische Anatomie (Doz. Dr. med. habil. Paul Müller): "Metastasierungswege von Mundhöhlenkarzinomen".
1980  Approbation als Arzt
1980- 1982  wissenschaftlicherAssistent am Anatomischen Institut der Universität Jena  (Prof. Dr. G. Geyer, Prof. Dr. W. Linß); Arbeiten auf dem Gebiet der Erythrozytenalterung
1982  Promotion im Fach Pathologische Anatomie: "Metastasierungswege orofacialer Tumoren am komplett histologisch aufgearbeiteten Operationsmaterial" (Prof. Dr. med. habil. P. Müller).
1982- 1986  Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin am Städtischen Krankenhaus der Universität Jena  (Prof. Dr. H. Siering)
1986  Facharzt für Innere Medizin
1987- 1992  wissenschaftlicher Assistent an der Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen (Doz. Dr. sc. med. H. Schambach) in der Klinik für Innere Medizin (Prof. Dr. D. Jorke) der Friedrich-Schiller-Universität Jena
1990  Mitglied der European Association for the Study of Diabetes (EASD).
1991  Mitglied der Deutschen Diabetesgesellschaft
1990- 1992  externes postgraduales Studium im Fach Klinische Biochemie an der Universität Aberdeen, Schottland (Dr. I. S. Ross)
1993  Master of Science (MSc) im Fach Klinische Biochemie, University of Aberdeen
1993- 1996  Mitglied des General Council der Diabetes Education Study Group der Europäischen Diabetesgesellschaft
1993- 2001  Sprecher der "Arbeitsgemeinschaftfür strukturierte Diabetestherapie" der Deutschen Diabetesgesellschaft (Zentrale Datenbank über Qualitätssicherung der Diabetestherapie von 152 Akutkrankenhäusern und Universitätskliniken an der Klinik für Innere Medizin II Jena)
1993  Oberarzt in der Klinik für Innere Medizin II (Prof. Dr. K. Höffken) der Universität Jena
1993  Mitglied des Ausschusses Schulung und Weiterbildung der Deutschen Diabetesgesellschaft
1995  Habilitation im Fach Innere Medizin, Ernennung zum Privatdozenten
1995  Anerkennung als Diabetologe DDG
1997  Mitglied der American Diabetes Association1999  Teilgebietsbezeichnung: Endokrinologie
1999  Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie2001  Ernennung zum außerplanmäßigen Professor
2003- 2007  Vorstand der Deutschen Diabetesgesellschaft
seit 2003  Vorsitzender des Ausschusses Qualitätssicherung, Schulung und Weiterbildung der Deutschen Diabetesgesellschaft
seit 2002  Leiter des Funktionsbereiches Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen der Klinik für Innere Medizin Jena
2003- 2005  Vorsitzender der Gesellschaft für Innere Medizin Thüringen
2008  außerordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft
2009 

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.